Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Verletzte als Problem vor Heimspielen

Phoenix Kisdorf - Preußen Reinfeld (Sa., 15.00) Verletzte als Problem vor Heimspielen

Vier Spiele, vier Niederlagen, 20 Gegentore und jetzt noch ein 1:2 im Kreispokal gegen Verbandsligist Rickling: „Es könnte besser laufen“, weiß Trainer Boris Völker, ...

Phoenix Kisdorf - Preußen Reinfeld (Sa., 15.00). Vier Spiele, vier Niederlagen, 20 Gegentore und jetzt noch ein 1:2 im Kreispokal gegen Verbandsligist Rickling: „Es könnte besser laufen“, weiß Trainer Boris Völker, der zuvor in vier Jahren mit seinem Team nur 15 Niederlagen kassierte. Angesichts der aktuell zehn Ausfälle, „davon sieben Stammspieler und die komplette Vierer-Abwehrkette“, ist die Bilanz erklärbar. „Dass jetzt mit Reinfeld und Reher/Puls zwei weitere starke Gegner folgen, hätte ich mir anders gewünscht“, sagt Völker, der „irgendwie auf ein, zwei, drei Punkte“ hofft, aber weiter volle Rückendeckung vom Verein hat.

TuS Hartenholm - BSC Brunsbüttel (So., 15.00). Nach dem Derbysieg gegen Kisdorf will TuS bei 10:10 Toren und sechs Punkten aus vier Spielen ins Positive nachlegen. Mit dem BSC kommt der Tabellenneunte zum -achten – und ist eine Unbekannte für das Team von Bastian Holdorf, der mehr defensive Stabilität und Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Tor erwartet. Lasse Peters (Bänderriss) fällt bis zu sechs Wochen aus.

SV Schackendorf - VfR Horst (So., 15 Uhr). „Unsere Verletztenliste aufzuzählen, würde den Rahmen sprengen“, klagt Schackendorf-Coach Thomas Dybowski über mindestens neun Ausfälle. Im Kreispokal gab es unter der Woche bei Verbandsligist Kaltenkirchener TS einen weiteren Tiefschlag beim 2:4 durch einen Doppelschlag in der Schlussminute. „Auch gegen den VfR Horst sind wir nicht der Favorit“, weiß Dybowski.

GW Siebenbäumen - SV Todesfelde II (So., 15.00). Schwieriges Gastspiel für die Elf von Trainer Stefan Komm, die mit vier Punkte aus vier Spielen gestartet ist. Den ersten Sieg tütete dabei am vergangenen Freitag gegen Mitaufsteiger Kellinghusen (3:2) ein, als Oberliga-Leihgabe Oliver Zebold (83.) und Kevin Schramm (86.) das Spiel binnen drei Minuten drehten.

ing/rmü/fh

Voriger Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Sollte die Direktwahl von Bürgermeistern abgeschafft werden?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.