Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
VfL II atmet auf, TuS braucht ein Wunder

VfL II atmet auf, TuS braucht ein Wunder

Handball-Oberliga: Klare Fronten im Kellerderby — Stockelsdorf verpatzt Endspurt.

Oberliga, Männer

 

LN-Bild

VfL-Matchwinner im Kellerderby: Thees Glabisch wirft vor 400 Zuschauern zehn Tore.

Quelle: Maxwitat

VfL Bad Schwartau II — TuS Lübeck 33:19 (13:8). „Wir wollten das 19:28 aus dem Hinspiel vergessen machen, und das ist uns eindrucksvoll gelungen“, freute sich VfL-Trainer Mirko Baltic über die rundum gelungene Derby-Revanche (die LN berichteten). „Die richtige Körpersprache war von der ersten Minute an da, und mit Thees Glabisch sowie Marino Mallwitz hatten wir die überragenden Spieler auf dem Platz“, befand Baltic und sieht nun als Tabellenzehnter gute Möglichkeiten, den Klassenerhalt aus eigener Kraft zu sichern. Es sind jedoch noch Auswärtsspiele in Preetz und Hürup zu absolvieren, und dazwischen kommt am 23. April mit der SG Wift der Tabellenzweite in die Ludwig-Jahn-Halle . . .

„Das, was trainiert wurde und uns im Spiel bei Hamburg-Nord noch auszeichnete, haben wir im Derby schlecht umgesetzt, haben nie den schnellen Abschluss gesucht und uns in der Mitte immer wieder festgerannt“, musste TuS- Trainer Daniel Friedrichs indes konstatieren. Für den Oberliga-Erhalt braucht‘s nun ein kleines Handballwunder. Zwar genießt der Drittletzten noch zweimal Heimrecht gegen die SG Wift und Herzhorn, aber am 23. April muss TuS noch zum Gastspiel beim designierten Meister HSV II ran.

Oberliga, Frauen

SG Altona — ATSV Stockelsdorf 20:19 (7:10). „Stodo“ lag zwar bis zum 19:15 (52.) ständig in Führung, musste sich jedoch nach einem 0:5-Lauf in der Schlussphase noch geschlagen geben. „Wir haben im zweiten Abschnitt nicht gut gedeckt, und uns fehlten am Ende einfach die Alternativen im Rückraum“, sagte Trainer Andreas Juhra angesichts der Ausfälle von Andersson und Denker.

„Eine wirklich gute Leistung lieferte nur Kathi Schmöde im Tor ab, heute ging einfach nicht mehr“, meinte Juhra. ATSV-Tore: Gravile (5), Mitschker, Schröder, Stapelfeldt (je 3), Krey, Pünner (je 2) und John (1).

Von rl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.