Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Viererpack: Liebert-Show beim Todesfelder 6:1 über Flensburg

Viererpack: Liebert-Show beim Todesfelder 6:1 über Flensburg

SH-Ligist baut Serie auf sechs Siege aus und feiert neben dem Torjäger das ganze Team — Nach 2:1-Coup beim TSB: Feuchtfröhliche Hartenholmer Rückfahrt mit „Flens“ und Musik.

SV Todesfelde — Flensburg 08 6:1 (2:0). Auf die Frage, was er seinen Fußballern vor den Partien mit Blick auf die Siegesserie verabreichen würde, antwortete SVT-Trainer Sascha Sievers:

„Ich gebe den Spielern bloß Äpfel, Bananen, Müsliriegel und Kaffee.“ Diese Mixtur muss es aber in sich haben, denn die Todesfelder landeten bereits den sechsten Sieg in Folge — und sind nun Fünfter.

Sievers betonte sichtlich happy: „Wir genießen den Moment und leben auch nur in diesem. Die Mannschaft hat mit der gleichen Freude und der gleichen Leidenschaft wie zuletzt gespielt.“

Schnell brachte der überragende Morten Liebert (5./31. Saisontreffer) den SVT in Front. Dazu Sievers: „Wir haben Flensburg früh angelaufen und gepresst, wir wollten sie nicht ins Spiel kommen lassen. Auch deshalb ist das Pendel in der ersten Halbzeit zu unseren Gunsten ausgeschlagen.“ Als dann Youngster Kevin Schramm (36.) sein erstes SH-Liga-Tor zum 2:0 erzielte, ging der Plan voll auf.

„Es war erst sein zweites Spiel von Beginn an bei uns, ich habe mich wie ein kleines Kind über die Tore von Kevin und Bennet gefreut“, lobte Sievers.

Zwar kam Flensburg nach der Pause durch Robin Schmidt (49.) zum 1:2, blieb aber ansonsten ohne Wirkung. „Wir konnten den Schalter schnell wieder umlegen“, freute sich der Coach. So stellte wieder Liebert (51.) nach Schramm-Vorlage auf 3:1. Wenig später machte Bennet Möller — zum sechsten Mal in Folge in der Startelf — mit dem 4:1 (56.) alles klar. „Die Jungs haben sich ihre Belohnung mit den Toren selber abgeholt, das steigert auch das Selbstvertrauen“, so Sievers mit Blick aufs anstehende Derby gegen Hartenholm. Den Endstand besorgte Liebert mit seinen Toren drei und vier: Zunächst traf er nach Foul an ihm selbst per Elfmeter zum 5:1 (75.), dann verarbeitete er ein Fröhlich-Zuspiel zum 6:1 (89.).

Sievers analysierte: „Die Mannschaft zeigt sich uneigennützig und legt Morten die Bälle auf, es geht hier auch um Werte. Wir wollen die Jungs nicht nur sportlich, sondern auch menschlich entwickeln.“ Und der Coach stellte klar: „Ich werde sie nicht bremsen, das müssen schon andere machen.“

TSB Flensburg — TuS Hartenholm 1:2 (1:0). Nach dieser SH-Liga-Sensation (die LN berichteten) war der über Wochen aufgestaute Frust bei den abstiegsbedrohten Hartenholmern zumindest vorübergehend verflogen. „Wir waren in den vergangenen Wochen schon verbessert, aber diesmal haben wir uns endlich belohnt“, strahlte Kapitän Martin Genz, der selbst passen musste. Er hatte sich kurz vor dem Spiel beim Warmmachen eine Muskelverletzung zugezogen — mindestens zehn Tage Pause. Trainer Jörg Schwarzer bewies indes nach 59 Minuten ein goldenes Händchen, als er Silvan Gensmer für Lennart Holfert einwechselte. Er belebte das Spiel seiner Elf zusehends und sorgte schnell für den Ausgleich (64.). Auch für den Siegtreffer zeichnete Gensmer (75.) verantwortlich, als er eine Vorlage von Jannik Holz im TSB-Gehäuse unterbrachte.

Danach stieg im Bus die Siegesfeier. „Wie es sich in Flensburg gehört, haben wir uns mit ,Flens‘ eingedeckt und auf der Rückfahrt mega laute Musik gehört“, berichtete Ligaobmann Heinrich-Wilhelm Genz. Schmunzelnd fügte er hinzu: „Erfreulicherweise mussten wir nur eine Toilettenpause einlegen und konnten auch in Hartenholm noch ein kühles Getränk genießen . . .“ Mit 20 Punkten steht der TuS zwar immer noch auf Platz 16, rückte jedoch bis auf drei Zähler an Henstedt-Ulzburg (14.) heran.

Von mare/fh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Bundestagsparteien haben sich für eine Verlängerung der Wahlperiode von vier auf fünf Jahre ausgesprochen. Eine gute Idee?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.