Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Viva Colonia! Kiel trotz 30:33 in Barcelona im Final4 dabei

Barcelona Viva Colonia! Kiel trotz 30:33 in Barcelona im Final4 dabei

„Unfassbar, unglaublich stark.“ Alfred Gislason, der sonst so kritische Trainer des THW Kiel, stand im Palau Blaugrana und wusste nicht so recht, wie er seine Freude in angemessene Worte fassen sollte.

Barcelona. „Unfassbar, unglaublich stark.“ Alfred Gislason, der sonst so kritische Trainer des THW Kiel, stand im Palau Blaugrana und wusste nicht so recht, wie er seine Freude in angemessene Worte fassen sollte. Seine Jungs, die „Zebras“, hatten im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League mit 30:33 (14:13) beim FC Barcelona verloren. Doch es war die schönste Niederlage in seiner Karriere. Denn nach dem 29:24 im Hinspiel hat der THW Kiel den Titelverteidiger aus dem Wettbewerb geworfen, ist beim Final4 in Köln (28./29. Mai) dabei.

 

LN-Bild

Barça abgeblockt: Kiels Dominik Klein gegen Victor Tomas.

Quelle: dpa

Vor 7585 Zuschauern in der ausverkauften Barça-Arena — die Katalanen hatten die Ticketpreise um 50 Prozent gesenkt — bewiesen die Kieler von Beginn an kühlen Kopf, führten 4:1, lagen auch zur Pause mit 14:13 vorn. „Das war überragend, in der Abwehr wie im Angriff“, lobte Gislason.

In der zweiten Halbzeit lag der THW mit vier Toren vorn. Dann stellten die Gastgeber ihre Abwehr um und ließen die Kieler Angreifer kaum noch zur Entfaltung kommen. Vom 20:21 zogen die Katalanen binnen zehn Minuten auf 29:25 davon. Die Zuschauer peitschten ihre Mannschaft nach vorn. Kiel taumelte. Doch ausgerechnet der ehemalige Barcelona-Spieler Joan Canellas brachte den THW mit drei Treffern in Folge zum 29:31 zurück ins Spiel. Und: Zweiter Matchwinner in der Phase war Dänen-Torhüter Niklas Landin, der unter anderem einen Konter parierte. „Das war Weltklasse“, lobte Gislasson, „wir haben kurz gewackelt in der zweiten Halbzeit, aber dann wieder unglaublich dagegen gehalten. Ich habe immer daran geglaubt.“ Beste Werfer der Kieler waren der Serbe Marko Vujin und Canellas mit je sechs Toren.

Viva Colonia! Und das zum fünften Mal in Folge. Gislason, der alles auf eine Karte gesetzt und sogar die lange verletzten Christian Dissinger und Niclas Ekberg kurz ins Spiel gebracht hatte, freute sich riesig, „dass wir in Köln dabei sind. Das genießen wir, Favoriten in Köln sind aber andere.“

Von jek

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Jetzt geht es los - Aber wann ist der perfekte Zeitpunkt zum Weihnachtsbaumkauf?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.