Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Vom Wetter gebremst

Lensahn Vom Wetter gebremst

Hohe Ausfallquote bei 26. Triple-Ultra-Triathlon.

Lensahn. Der Schreckmoment kam, als die meisten Starter bereits im Ziel waren und die Helfer schon die nahenden Abbauarbeiten nach dem dreitägigen Wettkampf vor Augen hatten:

Es war Sonntagnachmittag, kurz nach halb drei, als am Lensahner Schützenplatz der böige, fast orkanartige Wind das riesige Gerüst mit den Bannern der Werbepartner umblies – zum Glück aber weder Personen- noch größerer Sachschaden anrichtete.

Als hätte das Wetter nicht schon vorher genug angerichtet beim 26. Triple-Ultra-Triathlon. Von 34 Startern (darunter eine Dreier-Staffel) erreichten nur 23 das Ziel. „Eine derart hohe Ausfallquote hatten wir noch nie“, wusste auch Cheforganisator Wolfgang Kulow, hatte aber Verständnis: „Die 11,4 Kilometer schwimmen, 560 mit dem Rad und 126,6 laufen sind allein schon eine Herausforderung, bei der jeder Athlet mit sich zu kämpfen hat. Wenn dann noch ein so schlechtes Wetter hinzukommt, ist die Muskulatur kalt, bei den heftigen Schauern auf der Radstrecke läuft das Wasser in den Kragen ’rein und aus den Schuhen wieder ’raus . . .“

Mit der Britin Suraya Oliver und Susanne Beisenherz, immerhin dreifache Lensahn-Siegerin im Frauen-Klassement, stiegen zwei der drei Damen nach der ersten Nacht aus, als am Samstag um 6 Uhr der Regen eingesetzt hatte. Die Tschechin Sarka Kolbova hingegen finishte nach 57:21:59 Stunden noch rechtzeitig vor dem 58-Stunden-Limit. Das wiederum wurde dem Inder Sarath Manchala zum Verhängnis. Der 26-jährige Triple-Debütant aus Bietigheim wechselte vom Rad auf die Laufstrecke, als sich der Este Rait Ratasepp im Ziel gerade als Sieger nach 34:19:34 Std. feiern ließ (wir berichteten).

Computerspezialist Manchala und sein Team wussten, dass er die 96 Runden à 1,32 Kilometer in einem Zehner-Schnitt (10 Minuten pro Kilometer) laufen musste. Doch er ging zu schnell an, musste eine Pause machen – und schließlich nach 54 Stunden einsehen, dass er die restlichen 22 Runden in den verbliebenen vier Stunden nicht mehr schaffen konnte.

ing

Voriger Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.