Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Wittfot zufrieden mit Start in die Landesliga-Saison

Schönberg Wittfot zufrieden mit Start in die Landesliga-Saison

Sportliche Leiter des FC Schönberg zählt sein Team zu den Top vier.

Voriger Artikel
Reinfeld sieht sich als klarer Außenseiter
Nächster Artikel
VfB Lübeck gegen Norderstedt abgesagt

Es war richtig vom Verein, den Aufstieg in die Verbandsliga nicht wahrzunehmen.Sven Wittfot Sportlicher Leiter FC Schönberg

Schönberg. An diesem Wochenende hat der FC Schönberg spielfrei, weil die Mannschaft von Trainer Tom Körner in der 2. Runde des DFB-Landespokals mit 2:4 gegen den SV Pastow ausgeschieden ist. Im Gespräch mit den Lübecker Nachrichten spricht Sportchef Sven Wittfot über den Saisonstart und das Saisonziel.

Herr Wittfot, wie zufrieden sind Sie mit dem Saisonstart?

Sven Wittfot: Die Heimsiege in der Liga gegen den PSV Wismar, den FC Seenland Warin, den Doberaner FC und zuletzt gegen den Lübzer SV sowie der Auswärtssieg in Hagenow waren natürlich sehr erfreulich. Alle Siege waren völlig verdient und hätten durchaus höher ausfallen können. Nach dem Umbruch im Sommer, der zusammen mit dem Rückzug aus der Regionalliga sowie dem Aufstiegsverzicht in die Verbandsliga einherging, ist dies aus meiner Sicht ein guter Auftakt. Ein Saisonstart, bei dem sich die Mannschaft bisher achtbar verkauft hat und der Hoffnung auf eine weiterhin positive Entwicklung der neuen, jungen ersten Männermannschaft macht. Der aber gleichzeitig keine übertriebene Euphorie entfacht. Das haben auch die verlorenen Partien gegen Bölkow, Dynamo Schwerin und im Pokal gegen Pastow gezeigt.

Was lief aus Ihrer Sicht gut?

Im Vorfeld der Saison war es sehr erfreulich, dass sich trotz des Aufstiegsverzichtes fast alle Jungs der letztjährigen zweiten Mannschaft dazu bekannt haben, weiter für den FC95 zu spielen. Das hat die Kaderzusammenstellung vereinfacht. Sportlich muss man sagen, ist es sehr erfreulich, dass wir gerade in den Heimspielen erfolgreich auftreten. Überdurchschnittlich gut ist dabei vor allem unsere Offensivkraft.

Und was muss noch besser werden? Wir müssen im Defensivverhalten noch kompakter werden. Das gilt aber für alle Spieler, nicht nur für die Abwehr- oder defensiven Mittelfeldspieler.

Gerade die Partien gegen stärkere Gegner wie Bölkow, Schwerin oder PSV Wismar sowie im Pokal gegen Pastow haben deutlich gezeigt, dass wir in diesem Bereich noch Steigerungsbedarf haben.

Wie bewerten Sie die Leistungen der Neuzugänge?

Ihre Integration ist ohne Probleme verlaufen. Mit den Jungs, die in dieser Spielzeit dazu gestoßen sind, können wir sehr zufrieden sein. Erfreulich ist auch die Entwicklung einiger Spieler. Zum Beispiel die von Max Iserholt, der aus der eigenen A-Jugend dazugestoßen ist, oder die von Hendrik Schröter, der aus Dassow an die Maurine gekommen ist. Aber auch, dass ein Hannes Komoss seine Tore bei uns genauso schießt wie bei seinem vorigen Verein (SV Dassow/d. Red.) ist für unsere Mannschaft sehr wichtig.

Laut Trainer Tom Körner lautet das Saisonziel Platz eins bis fünf. Was ist aus Ihrer Sicht möglich?

Bereits nach der Niederlage in Schwerin habe ich gesagt, dass wir mit Sicherheit eine gute Mannschaft haben, die in der Landesliga zu den Top vier gehört. Neben uns sind das noch der Bölkower SV, Kühlungsborn und die SG Dynamo Schwerin. Bölkow und Kühlungsborn sind wohl die beiden Top-Teams, die noch einmal einen Tick stärker und reifer sind als wir und Schwerin. Dass wir noch nicht so weit sind, zeigt auch die Statistik. Gegen zwei der drei anderen Topteams (Bölkow und Schwerin/ d. Red.) haben wir bisher gespielt und verloren.

Im Landespokal gegen Pastow und in der Vorbereitung gegen Bützow haben wir gegen klassenhöhere Mannschaften einsehen müssen, dass wir auf diesem Niveau noch nicht mithalten können. Von daher drückt die aktuelle Tabelle den Leistungsstand der Teams in der Liga schon ganz gut aus. Absolut richtig war auch die Entscheidung des Vereins, vor der Saison nicht den Aufstieg in die Verbandsliga wahrzunehmen.

Worin sehen Sie den Unterschied zwischen den beiden ungeschlagenen Mannschaften Bölkow und Kühlungsborn und dem FC Schönberg?

Bölkow hat eine sehr gute Ordnung und wartet oftmals auf diesen einen kleinen Fehler des Gegners, um den dann konsequent auszunutzen. Dafür haben sie auf entscheidenden Positionen erfahrene Leute im Kader. Das Gleiche gilt wohl auch für Kühlungsborn, wenn ich den Kader betrachte. Zusätzlich scheinen beide Teams, natürlich auch aufgrund der individuellen Qualität vieler Spieler, in ihren Leistungen einfach konstanter zu sein als die anderen. Trotzdem hatte zum Beispiel auch Bölkow nach unserem Anschlusstor bei unserer 1:2-Niederlage eine Phase, in der die Partie hätte kippen können.

Steffen Oldörp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Lassen Sie sich gegen Grippe impfen?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.