Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Ziel ist ein Spitzensplatz

Ziel ist ein Spitzensplatz

Wismars Drittliga-Handballerinnen starten morgen mit einem Heimspiel gegen HC Salzland in die neue Saison. LN sprach mit Trainer Ronald Frank.

Wismar — Viereinhalb Monate nach dem letzten Punktspiel beginnt morgen die neue Saison in der 3. Handball-Liga der Frauen. Zum Auftakt geht es vor heimischer Kulisse ab 16 Uhr gegen Neuling HC Salzland. Die LN sprachen mit TSG-Trainer Ronald Frank.

LÜBECKER NACHRICHTEN: Der letzte Test in Markranstädt mit vier Turnierspielen war durchwachsen. Gegen Aufsteiger Salzland wurde verloren. Droht gleich die erste Heimniederlage?

Ronald Frank: Nein, wir werden nicht verlieren! Wir sind im Team gewachsen. Mit Julia Weng haben wir eine dynamische und schnelle Spielerin dazu gewonnen, die häufig im linken Rückraum die richtige Entscheidung trifft. Kurzum: Wir wollen erfolgreich in die neue Saison starten. Wir sind heiß und brennen auf einen Sieg vor unseren Zuschauern.

LN: Nach Platz drei in der letzten Saison: Wie lautet das Ziel für die neue Spielzeit?

Frank: Das Ziel ist von Mannschaft und Vorstand mit Platz eins bis vier definiert worden. Soweit die nüchternen Zahlen. Unser Anspruch muss sein, dass wir wieder schnellen Handball spielen und von allen Positionen torgefährlich sind. Bei der ersten und zweiten Welle müssen wir zulegen, um einfache Tore erzielen zu können. Dazu müssen wir aber in der Abwehr besser agieren. Der Zuschauer muss spüren, da wird agiert und nicht nur reagiert.

LN: Von der 2. Bundesliga ist keine Rede mehr?

Frank: Wir sollten keine Luftschlösser bauen und realistisch bleiben. Solange es eine 2. Liga von Harrislee ganz im Norden bis runter nach Bayern gibt, ist daran vorerst wirtschaftlich nicht zu denken. Mit Rostock, Schwerin und Travemünde wird es in der 3. Liga sehr reizvolle Begegnungen mit Mannschaften aus der Region geben. Sportlich sehr interessant werden auch die Duelle gegen die Bundesliga-Reserveteams Leipzig II und Buxtehude II und gegen Frankfurt/Oder.

LN: Mit Julia Weng von Grün-Weiß Schwerin kam nur ein Neuzugang. Ist das ausreichend?

Frank: Ja. Wir sind sehr froh, dass sich Julia für uns entschieden hat. Ich denke, unser Rückraum ist damit stärker besetzt, sie kann auch im rechten Rückraum spielen. Sie dürfen nicht vergessen, dass wir bis auf Claudia Duhr die Mannschaft zusammen halten konnten. Schon das ist nicht selbstverständlich. Die Mannschaft ist eingespielt, jetzt muss sie sich weiter entwickeln. Zudem wollen wir die Jugend stärker einbinden.

LN: Sie haben die Jugend angesprochen. Laura Blum war letzte Saison im Kader, wurde aber nur selten eingesetzt.

Frank: Das wird sich ändern. Laura könnte mit ihren 17 Jahren ja noch A-Jugend spielen. Sie hat eine tolle Vorbereitung absolviert und ist körperlich stärker geworden. Über die Abwehr wird sie mehr und mehr in die Mannschaft kommen. Mit Sarah Dürl zählt eine weitere junge Spielerin zum Kader der 1. Frauen, hoffnungsvolle Nachwuchsspielerinnen wie Lena Klostermann trainieren teilweise mit der ersten Mannschaft.

LN: Es wird also stärker als bisher einen Austausch mit den 2. Frauen um Trainerin Diana Sperling geben?

Frank: Grundsätzlich geht es um den Austausch von unten nach oben. Wir wollen das Training so intensivieren, dass die B-Jugend die 2. Frauen unterstützt und die 2. Frauen die 1. Frauen. Wir planen einen Trainerstammtisch, um regelmäßig bestimmte Themen zu bereden und um Nebengeräusche zu vermeiden.

LN: Wir haben viel über den Nachwuchs gesprochen. Doch erfolgreichste Torschützin war die Älteste im Team: Liudmila Yermachek, 37 Jahre, erzielte 143 Tore und hatte mit 80 Treffern bei 90 Versuchen vom Siebenmeterpunkt die beste Quote der Liga. Welche Rolle wird sie künftig spielen?

Frank: Luidmila wird nicht den ersten Siebenmeter werfen. Was beim Stand von 20:20 und noch fünf Sekunden Spielzeit ist, müssen wir jetzt nicht ausdiskutieren (lacht). Aufgrund ihrer Erfahrung war und ist sie sehr wichtig in dieser jungen Mannschaft. Wir haben Eva-Maria Kollecker über weite Strecken auf der Mitte das Vertrauen geschenkt. Ich denke, zusammen mit Slavka Ninkovic kann sie die Position gut ausfüllen. Mit Luda planen wir von Jahr zu Jahr. Ihre Aufgabe ist es, ihre Erfahrung an die jungen Spielerinnen weiter zu geben und mich als Trainer zu unterstützen. Noch kann ihre Erfahrung und Cleverness spielentscheidend sein.

LN: Sie sind hauptberuflich Geschäftsführer der Herz Nutzfahrzeugteile in Schwerin, ehrenamtlich Trainer der TSG-Frauen, Familienmensch, nach Möglichkeit bei jedem Heimspiel der HSV-Handballer in Hamburg dabei und darüber hinaus auf vielen Sportplätzen zu sehen. Hat der Tag bei Ronald Frank mehr als 24 Stunden?

Frank: Meine Devise lautet, der Tag hat 24 und die Nacht 12 Stunden. Ich arbeite gerne mit der Mannschaft und bin stolz, der Trainer der TSG-Mannschaft zu ein.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Bundestagsparteien haben sich für eine Verlängerung der Wahlperiode von vier auf fünf Jahre ausgesprochen. Eine gute Idee?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.