Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Zwei Spiele, vier Punkte

Zwei Spiele, vier Punkte

Erfolgreicher Spieltag für die Regionalliga-Talente des SV Eichede: U19 feiert mit zehn Mann gegen Blumenthal den ersten Saisonsieg, U17 holt in Bremerhaven ihr viertes Remis.

Regionalliga

A-Junioren: SV Eichede - Blumenthaler SV 4:3 (2:2). Im neunten Saisonspiel hat die U19 des SV Eichede ihre ersten drei Punkte der Regionalliga-Saison erspielt und erkämpft. SVE-Jugend-Koordinator Ewald Reil war entsprechend zufrieden, auch wenn er wusste: „Das Glück war diesmal unserem Team hold.“

Die Partie begann vielversprechend. Nach einer Viertelstunde brachte Marvin Möller den SVE in Führung, Lucas Will erhöhte (30.), doch dann schien sich das Blatt binnen weniger Minuten zu wenden: In der 44. Minute gelang Berhan Yildirim der Anschlusstreffer, dann leistete Jan Collet seinem SVE-Team mit einer Tätlichkeit einen Bärendienst, sah Rot. Und schließlich traf Nils Zander in der Nachspielzeit zum Ausgleich für den Tabellensiebten.

Denkbar schlechte Voraussetzungen also für die Hausherren, die eine Halbzeit lang in Unterzahl überstehen mussten. Und doch erzielte der gut aufgelegte Möller die erneute SVE-Führung (55.), die Keblec Badjie jedoch in der 70. Minute egalisierte. Bemerkenswert: Eichede spielte weiter auf Sieg – und hatte des glücklichere Ende für sich: In der vierminütigen Nachspielzeit erzielte Bombeck den Siegtreffer, den sich das Team „durch hohe Laufbereitschaft und eine geschlossenen Mannschaftsleistung“ (Reil) redlich verdient hatte. Nach dem Kreispokal- Halbfinale heute (19.30) beim VfL Oldesloe, spielt der SVE am Sonnabend (12 Uhr) beim Rahlstedter SC.

SVE: Körner - Wardius, Etling, Collet, Reimers - Günther (65. Leu), Bombeck, Wittmütz (46. Knuth), Hasselbusch - Will (77. Tonnesen), Möller (84. Habibi)

.

VfB Lübeck – TSV Havelse 2:2 (2:1). Lübecks U19 konnte die redlich verdiente zweimalige Führung durch Marvin Milijic (14., 28.) zwar nicht über die Runden retten und mussten sich nach Treffern von David Lucic (23. FE) sowie dem kurz zuvor eingewechselten Boua Dagnogo (60.) mit einem Punkt begnügen. Aber auch wenn Jonah Vogt in der Schlussphase noch das 3:2 verpasste, war Coach Julian Meese trotz einiger Mängel im Konterspiel grundsätzlich zufrieden gegen den favorisierten Spitzenreiter: „Denn der Fokus lag auf Kompaktheit, Engagement und Moral – und diese Vorgaben wurden von den Spielern weitgehend erfüllt.“

Wenn Wettergott Petrus mitspielt, soll nun die kurzfristig einvernehmlich „umgedrehte“ Partie gegen den MTV Treubund Lüneburg am Sonntag um 14 Uhr auf der Lohmühle angepfiffen werden.

VfB: Hebes - Dikenli, Willebrand, Behrens - Weidemann (72. Vogt), Tetik, Sarioglu (54. Baafi), Svirca, Capli (88. Korup) - Todt, Miljic.

B-Junioren: JFV Bremerhaven - SV Eichede 1:1 (0:0). Punkt für Punkt klettert die U17 des SVE aus dem Tabellenkeller, beim Liganeunten gab es ein verdientes Remis, dennoch hätte das Team von Trainer Rene Wasken sogar noch mehr erreichen können, befand auch Ewald Reil. „Die Chancen waren vorhanden.“ Nach überstandener Anfangsdrangphase der Hausherren, die bei Latten- und Pfostentreffer „glücklich“ (Reil) überstanden wurde, wurde der SVE besser. Dennoch dauerte es eine Stunde bis zum ersten Treffer: Timm Zittlau war im JFV-Strafraum zu Fall gebracht worden, den Strafstoß verwandelte ein weiteres Mal sehr sicher Leon Raschka zur SVE-Führung. Doch fünf Minuten vor dem Ende schloss Fat Girkolli einen Konter der Hausherren zum 1:1-Endstand ab. Nach dem Kreispokal-Halbfinale heute (18.30) bei der SG Südstormarn/Trittau hat der SVE am Samstag (14 Uhr) St. Pauli II zu Gast.

SVE: Studt - Zittlau, Türelli (41. Selimi), Yilmaz, Amara (41. Frankenstein) - Gümüsdere, Sommer, Voigt (55. Cevik), Krüger - Hinze, Raschka

.

Werder Bremen II – VfB Lübeck 4:1 (0:1). Nach guter erster Hälfte des VfB konnten die Bremer froh sein, dass es nur 0:1 durch einen Strafstoß von Felix Schmidt (24., Foul an Tim Röben-Müller) stand. Doch in der zweiten Hälfte zündete Werder den Turbo, kam durch Cem Teifel (45.), Mert Ates (65., 70.) und Laurens Hammermeister (78.) zum siebten Saisonsieg. „Wir konnten leider keine Schippe mehr drauflegen“, bedauerte VfB-Coach Jan- Philipp Kalus. Wegen einiger „Lädierter“ kommt ihm die Verlegung des für Samstag angesetzten Heimspiels gegen JFV Nordwest auf den 18. Februar sehr gelegen.

VfB: Cochrane - Krampe (71. Lahu), Shalom (45. Franke), Grimm, Gürleyik - Tiessen, Meydaner, Günther, Schmidt - Röben-Müller (66. Reimann), Kluge (41.

Grguri).

fd/oel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.