Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Zweite Garde soll Bock umstoßen

Zweite Garde soll Bock umstoßen

Hartenhom muss im Heimspiel gegen „Strandpiraten“ auf Stamm-Offensive verzichten und setzt auf frische Kräfte – Todesfelde gastiert nach Eutin-Coup beim VfR Neumünster.

TuS Hartenholm – NTSV Strand 08 (So., 15 Uhr). Beim Betrachten der aktuellen SH-Liga-Tabelle könnte man vor dem Hartenholmer Heimspiel von einem Spiel auf Augenhöhe sprechen. Denn die hochgehandelten Timmendorfer rangieren mit lediglich zwei Zählern mehr auf der Habenseite als der TuS Hartenholm (Platz elf) auf dem achten Platz. Dass dennoch Welten zwischen beiden Klubs liegen, weiß TuS-Coach Sönke Pries mit Blick auf Budget und Kaderzusammenstellung nur allzu gut, weshalb er der Salomon-Elf zwar die Favoritenrolle überlässt, aber dennoch selbstbewusst in die Partie geht.

„Angst haben wir ganz sicher nicht, denn auch Strand hat seine Schwächen. Im Gegenteil. Ich genieße die Außenseiterrolle vollkommen. Es gibt unsererseits keinerlei Erwartungen.“ Dass dabei auch der Blick auf die Personalsituation ins Gewicht fällt, steht angesichts namhafter Ausfälle auf TuS-Seite außer Frage. Mit Arne Steffens, Jannik Holz (beide Ausland) und Tim Ollenschläger fällt nahezu die gesamte Stamm-Offensivabteilung aus. Zudem steht Lasse Peters auf Grund seiner Fingerverletzung ebenfalls vorerst nicht zur Verfügung. „Das sind natürlich Spieler, die nur schwer zu ersetzen und dementsprechend ganz extrem wichtig für uns sind. Deshalb kann man auch keinen Hurra-Fußball erwarten“, betont Pries, dem zudem die Heimschwäche seiner Jungs auf den Magen schlägt: „Wir haben bisher alle Punkte auswärts geholt und zu Hause immer verloren. Diesen Bock müssen wir jetzt langsam mal umstoßen. Dazu brauchen wir aber einen extrem guten Tag, an dem wirklich alles passt.“

Chancenlos sei seine Mannschaft jedenfalls nie, unterstreicht Pries. Unter der Woche ließ er dreimal trainieren. Eine Startelf für Sonntag habe sich hierbei allerdings noch nicht herauskristallisiert. Er sagt: „Nun sind die Jungs aus der zweiten Reihe gefragt, die auch immer spielen wollen. Jetzt haben sie die Gelegenheit zu zeigen, dass auch sie SH-Liga-Reife besitzen und mit dem Druck umgehen können.“

VfR Neumünster – SV Todesfelde (So, 14 Uhr). Nach dem „leichtesten Spiel des Jahres“, das Todesfelde gegen den Titelaspirant Eutin mit 2:1 für sich entscheiden konnte, geht es für die Segeberger nun zum VfR. Die Neumünsteraner vom Ex-Todesfelder Trainer Thomas Möller hatten sich ihren Saisonstart sicherlich anders vorgestellt. Nach acht Partien steht man mit zehn Zählern auf dem zwölften Rang. „Unterschiedlichste Faktoren sorgen dafür, dass sie in dieser Situation stecken. Ihr Potenzial ist deutlich besser“, meint SVT-Trainer Sascha Bodo Sievers. Bei den Todesfeldern herrschte unter der Woche eine positive Stimmung. Sievers organisierte als Belohnung für sein Team eine Yogalehrerin. „Stretching und Entspannung standen im Vordergrund. Wir wollten etwas Abwechslung in den Trainingsalltag bringen.“ Gestern wurde wieder gegen den Ball getreten und am heutigen Abend findet das Abschlusstraining statt. „Es ist ein kleines Nachbarschaftsderby. Wir können jede Mannschaft vor Probleme stellen. Man muss aber erst etwas investieren. Dann sind wir in der Lage, erfolgreich zu spielen“, erklärt Sievers, der weiterhin auf Sixtus und Studt verzichten muss.

Außerdem wird Goalgetter Morten Liebert nach seiner Gelb-Roten Karte fehlen. „Das verändert unser Spiel total. Wir haben niemanden mit einer solchen Physis. Das bedeutet, dass wir unser Spiel ändern müssen. Es ist vielleicht aber auch nicht schlecht, mal wieder einen neuen Reiz zu setzen. Damit beschäftigen wir uns noch“, verrät Sievers. Immerhin könnte Defensivakteur Florian Petzold zurückkehren. Er absolvierte am Dienstag eine intensive Laufeinheit und stieg danach ins Mannschaftstraining ein.

fh/mare

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.