Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
EHC Timmendorf feiert ersten Saisonsieg in der Eishockey-Oberliga

Timmendorfer Strand EHC Timmendorf feiert ersten Saisonsieg in der Eishockey-Oberliga

Im vierten Anlauf hat es endlich geklappt. Der EHC Timmendorf hat in der Eishockey Oberliga Nord den ersten Sieg eingefahren. Gegen die Harzer Falken setzten sich die Beach Boys vor 712 Fans im heimischen Eissport- und Tenniscentrum mit 8:3 (3:2, 1:1, 4:0) durch.

Voriger Artikel
Eishockey-Oberligist in Not: Timmendorf gehen die Verteidiger aus
Nächster Artikel
Essener Spöttel verstärkt die Beach Boys

Erster Saisonsieg für die "Beach Boys" aus Timmendorfer Strand.

Timmendorfer Strand. Die Hausherren erwischten den besseren Start, gingen durch einen Überzahl-Treffer von Max Grassi nach 3:23 Minuten in Führung. Die Freude währte allerdings nur 135 Sekunden, denn auch die Gäste aus Braunlage nutzten ihre erste Überzahl-Gelegenheit zum Ausgleich durch Christian Wittmann. Der EHCT blieb aber aggressiv - und wurde durch die erneute Führung belohnt. Der japanische Nationalspieler Denis Akimoto versenkte einen Schlagschuss von der blauen Linie im Gehäuse der Falken.

In dem von EHCT-Trainer Dave Rich erwarteten Duell auf Augenhöhe war es der nächste Timmendorfer Fehler, der den Gästen ihre zweite Überzahl bescherte - Hund diesmal war Dylan Quaile zur Stelle - 2:2. Aber sieben Sekunden vor der Drittelpause war erneut Grassi zur Stelle, brachte die Beach Boys wieder in Führung.

Ausgeglichen ging es auch im zweiten Spielabschnitt weiter. Doch ausgerechnet als die Timmendorfer inÜberzahl die Chance zum 4:2 hatten, erlaubten sie sich einen Scheibenverlust in der neutralen Zone - und plötzlich stand es 3:3 (34. Minute, Lukas Brückner). Die Timmendorfer ließen sich aber nicht aus dem Konzept bringen, gingen durch Yannick Henry (37.) erneut in Führung.

Und im Schlussdrittel, in dem den Beach Boys aufgrund ihres kleinen Kaders zuletzt oft die Puste ausgegangen war, spielten diesmal nur die Hausherren. Die Harzer Falken reagierten zunehmend mit Härte - und wurden von den Beach Boys bestraft. Mit zwei Überzahl-Treffern durch Kenneth Schnabel und Tim May (beide 49.) und einen von Grassi verwandelten Penalty (50.) machte die Mannschaft von Dave Rich innerhalb von nur 112 Sekunden alles klar. Für den Schlusspunkt zum 8:3 sorgte Moritz Meyer (53.).

wrono

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sportbuzzer

LN-Sportbuzzer - das neue Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Sollten die Weihnachtsmärkte länger geöffnet haben?

  • Reisetipps
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.