Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
EHCT 2:3 gegen Halle

Timmendorfer Strand EHCT 2:3 gegen Halle

Der Traum vom Sechs-Punkte-Wochenende zum Start in die neue Saison der Eishockey-Oberliga hat sich für den EHC Timmendorfer Strand nicht erfüllt. Nach dem überraschenden 4:2 in Erfurt unterlagen die Beach Boys im ersten Heimspiel den Saale Bulls aus Halle mit 2:3 (1:2, 1:0, 0:1).

Voriger Artikel
Beach Boys in der Eishockey-Oberliga: Unglücklich verloren
Nächster Artikel
Füchse zu clever für Timmendorf

Timmendorfer Strand. „Ich bin trotzdem stolz auf meine Mannschaft. In den ersten 20 Minuten haben wir nicht gut genug gefightet und sich für zwei Fehler bitter bestraft worden. Ab dem zweiten Drittel haben wir unser Spiel gemacht, sind aber leider nicht belohnt worden“, sagte EHCT- Coach Steve Pepin.

LN-Bild

Der Traum vom Sechs-Punkte-Wochenende zum Start in die neue Saison der Eishockey-Oberliga hat sich für den EHC Timmendorfer Strand nicht erfüllt. Nach dem überraschenden 4:2 in Erfurt unterlagen die Beach Boys im ersten Heimspiel den Saale Bulls aus Halle mit 2:3 (1:2, 1:0, 0:1).

Zur Bildergalerie

Auch von Vorgänger Dave Rich, jetzt Trainer der Saale Bulls, gab es Lob für die Ostholsteiner: „Timmendorf ist eine gute junge Truppe mit großem Kämpferherz.“

In einer schnellen, attraktiven Partie hatten die Gäste vor 453 Fans im ETC den besseren Start erwischt, gingen durch Maximilian Schaludek in Führung (12. Minute). Bryan Cameron erhöhte vier Minuten später sogar auf 2:0. Doch die Beach Boys kamen durch ein herrliches Solo von Kevin Kunz kurz vor der Drittelpause zum Anschlusstreffer (20.).

Im Mittelabschnitt waren die Hausherren deutlich stärker, belohnten sich durch den Ausgleich von Daniel Clairmont (35.) Aber zum Start des Schlussdrittels leisteten sie sich einen weiteren Patzer – und wurden nach nur 44 Sekunden durch das 2:3 bestraft. Erneut war es Cameron, der für die Bullen traf.

Die Timmendorfer erspielten sich zwar noch einige Möglichkeiten, brachten den Puck aber nicht mehr an Gästekeeper Kevin Beech (war 2015/16 beim EHCT) vorbei. Pepin nahm in der letzten Minute zwar noch seinen überragenden Torhüter Jordi Buchholz vom Eis, doch Halle rettete den Sieg über die Zeit.

Aber auch ohne Punkte beim Heimdebüt blickt Pepin optimistisch in die Zukunft. „Die Liga ist zwar viel stärker als vergangene Saison, aber die Jungs lernen jeden Tag ein paar Kleinigkeiten dazu, werden sich von Spiel zu Spiel steigern. Wir sind auf dem richtigen Weg“, sagt der 52-Jährige.

wrono

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus EHC Timmendorf
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Jetzt geht es los - Aber wann ist der perfekte Zeitpunkt zum Weihnachtsbaumkauf?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.