Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Käptn Klupp geht von Bord

Timmendorfer Strand Käptn Klupp geht von Bord

Nach 32 Jahren Eishockey hängt Marcus Klupp am Saisonende seine Schlittschuhe an den Nagel. Letztes Ziel ist der Klassenerhalt.

Voriger Artikel
Eishockey: EHCT vor wichtigem Doppel-Duell
Nächster Artikel
Das große Zittern geht weiter

Timmendorfer Strand. „Eigentlich“, erinnert sich Marcus Klupp auf seine ersten Schritte in der Eishalle in Kaufbeuren vor 32 Jahren, „hatte ich gar keinen Spaß am Eishockey“.

Ursprünglich hatte er auch nach seiner allerersten Saison in Timmendorfer Strand auch schon die Nase voll. Doch es sollte alles ganz anders kommen . . .

Mit dem heutigen Heimspiel gegen die Harzer Falken (18 Uhr) beginnt für den 37-jährigen Kapitän der Beach Boys der Countdown: Noch zehn Spiele stehen in der regulären Oberliga-Saison an. Auf 547 Einsätze käme „Kluppi“, wenn er bis zum 6. März alle Partien absolviert. Die 556 Begegnungen, mit denen Michael Mai die ewige Timmendorfer Scorerliste anführt, wird er nicht toppen. Nur wenn der EHCT in die Playdowns müsste, kämen weitere hinzu. „Das muss ich nicht haben. Nach jedem Spiel wache ich am nächsten Morgen mit Schmerzen auf.“

Dabei ist er von schweren Verletzungen verschont geblieben, sieht man von Arm- und Rippenbrüchen sowie einer Schultereckgelenksprengung ab. „Probleme macht eigentlich nur das Kahnbein in der Hand. Da spüre ich jeden Wetterumschwung.“ Die Verletzung hatte er sich bereits in Kaufbeuren zugezogen, wo er zum Junioren-Nationalspieler wurde, ehe er das Angebot von Jörg Dittrich bekam, der auch heute wieder als Coach an der Bande steht.

„Das war bitter: 1:16, 0:8, 1:16“, kommen die Ergebnisse vom Playoff-Aus in seiner ersten Saison 2000/01 gegen Regensburg noch 15 Jahre später wie aus der Pistole geschossen. Eigentlich wollte er wechseln, verlängerte doch, wurde „Star der Regionalliga“ und feierte nach zwei Vizemeisterschaften 2011 und 2012 im Jahr 2013 den Oberliga-Titel. 151 Tore und 533 Vorlagen stehen auf seinem Konto.

1105 Minuten schmorte er auf der Strafbank — im Schnitt zwei pro Spiel. Klupp spielt hart, aber fair. In der durch die West- und Ost-Klubs stärker gewordenen Oberliga gehört er als Sechster noch immer zu den Top-Verteidigern.

Timmendorf blieb er entgegen ursprünglicher Absichten immer treu. Er studierte Sportmanagement, vor elf Jahren kam Tochter LeAnn hier zur Welt. „Sie ist neben meinem Job auch ein Grund, weshalb ich aufhöre. Ich möchte mehr Zeit mit ihr und meiner Freundin Sarah-Marie verbringen.“ Aktuell arbeitet Klupp als Vertriebsleiter einer Sportartikel-Firma. Und was macht er künftig ohne Eishockey? „Im Sommer Golfen, im Winter Skifahren.“ Der Sport bleibt auch beruflich eine Option, vorstellen kann er sich ein Engagement beim EHCT oder den Münchner Löwen, seinem Lieblings-Fußballklub.

Doch vorher hat „Kluppi“ noch ein Ziel: „Wir wollen mindestens 13. werden und den vorzeitigen Klassenerhalt schaffen.“ Beim derben 1:9 am Freitag im Hinspiel im Harz wurde der Bayer wegen Fieber schmerzlich vermisst. Heute will er zum 537. Mal sein Trikot mit der Nummer fünf überziehen.

„Nach jedem Spiel wache ich am nächsten Morgen mit Schmerzen auf.“
Marcus Klupp

Christoph Staffen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus EHC Timmendorf
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.