Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Timmendorf feiert 5:4-Sieg über Wedemark Scorpions nach Verlängerung

Timmendorfer Strand Timmendorf feiert 5:4-Sieg über Wedemark Scorpions nach Verlängerung

Der EHC Timmendorf hat am Sonntag vor nur 404 Zuschauern gegen die Wedemark Scorpions mit 5:4 nach Verlängerung gewonnen. Dabei bewies das Team Moral, glich einen 1:3- und einen 3:4-Rückstand aus, bevor Maximilian Spötte das 5:4 besorgte.

Voriger Artikel
Timmendorfs Rich in Rage
Nächster Artikel
EHCT: Timm geht, Müller kommt

  Tim May (Nr. 77) und Maximilian Spoettel (Nr. 78) freuen sich über den Siegtreffer.

Quelle: Garve

Timmendorfer Strand. Die überragende erste Sturmreihe der Wedemark Scorpions mit den Liga-Topscorern Charlie Adams (USA) und Michael Budd (Kanada) sowie dem deutschen Ex-Nationalspieler Andreas Morczinietz ausschalten und wenig Strafzeiten kassieren - so wollte Timmendorfs Trainer Dave Rich mit seinem Team den ersten Sieg in der Eishockey Oberliga Nord seit dem 23. Oktober holen. Das gelang den Beach Boys vor nur 404 Zuschauern gegen die  Niedersachsen mit einem 5:4 (1:0, 2:3, 1:1, 1:0) nach Verlängerung tatsächlich - obwohl Adams (2 Tore) sowie Budd mit einem Treffer per Penalty für die Gäste erfolgreich waren.

Die Partie hatte für die Beach Boys gut begonnen. Wedemarks Parade-Sturm kam kaum zu guten Gelegenheiten und auf der anderen Seite sorgte Timmendorfs Kanadier Max Grassi für die Führung der Hausherren (10. Minute). Doch im zweiten Spielabschnitt drehten die Gäste auf, zogen auf 3:1 davon.

Aber Timmendorf gab nicht auf. Nur 30 Sekunden nach dem 1:3 traf erneut Grassi zum Anschluss für den EHCT (35.), und kurz vor Ende des Drittels glich Kenneth Schnabel sogar zum 3:3 aus.

Der nächste Rückschlag ließ jedoch nicht lange auf sich warten. 56 Sekunden nach Beginn des Schlussdrittels stachen die Scorpions durch Adams erneut zu, gingen mit 4:3 in Führung. Und wieder bewies die Truppe von Dave Rich Moral. Yannick Henry sorgte in Überzahl für den erneuten Ausgleich (53.).

Für mehr reichte es in der regulären Spielzeit dann nicht. Doch in der dritten Minute der Verlängerung war Maximilian Spöttel zur Stelle, sorgte zur Begeisterung der Fans für den 5:4-Siegtreffer - und damit tatsächlich den ersten Erfolg seit fast einem Monat, auch wenn es statt eines Dreiers letztlich nur zwei Zähler für einen Sieg in der Overtime gab. wrono Von meinem iPad gesendet.

wrono

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sportbuzzer

LN-Sportbuzzer - das neue Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Was für einen Adventskalender haben Sie?

  • Reisetipps
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.