Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
35:36, Fehlstart der Cougars

Lübeck 35:36, Fehlstart der Cougars

Die Mission Aufstieg hat für Lübecks Zweitliga-Footballer vor 741 Fans mit einer Heimniederlage gegen Bonn begonnen.

Voriger Artikel
Gemeinsam in die erste Liga
Nächster Artikel
Lennox kein Cougar mehr

Bonns Travis Poitier (l.) ist Lübecks Jordi Brugnani entwischt, fängt den Ball zum Touchdown.

Quelle: Garve/54°

Lübeck. Die Erwartungen waren nach dem Testspielsieg gegen die Berlin Rebels riesig, das Zuschauerinteresse auch. 741 Fans wollten ihre Berglöwen zum Auftaktsieg in der 2. Football-Bundesliga brüllen. Stattdessen hält der Cougars-Fluch weiter an. Zum dritten Mal in Folge verloren die Lübecker die Auftakt-Partie auf dem Buniamshof, diesmal musste das Team von Headcoach Willie J. Robinson ein ganz bitteres 35:36 gegen die Bonn Gamecocks wegstecken.

„Wir waren einfach zu undiszipliniert.“  Willie J. Robinson, Cheftrainer der Cougars

Schon vor dem Anpfiff die erste Hiobsbotschaft: Nach Laurents Mohr und Sascha Hamp musste mit Julian Dohrendorf der dritte Top-Receiver passen. Erste Diagnose: Muskelfaserriss. Wohl ein Grund, warum der Lübecker Angriff nicht richtig ins Spiel fand. Runningback Jamie Dale musste häufig als Passempfänger aushelfen, Collins Salau wurde als Ballträger meist schnell gestoppt. Dazu kamen zwei schlechte Punts von Jordi Brugnani, die den Bonnern gute Ausgangspositionen — und zwei Touchdowns von Travis Poitier zum 13:0 — bescherten.

Unterstützt wurden die Bonner dabei von der gegen Berlin so bärenstarken Lübecker Defense, die übermotiviert zu Werke ging, sich dumme Strafen einhandelte — und den Bonnern so das Leben leicht machte. Am Ende standen 15 Strafen und damit 137 Yards Raumverlust für die Hausherren zu Buche. Sehr zum Unwillen von Robinson. „Wir waren einfach zu undiszipliniert. Das darf einfach nicht passieren. Aber wir sind nach Rückschlägen immer stärker zurückgekommen“, sagte der Head Coach.

Immerhin: die Cougars-Offense kam langsam in Fahrt, Neuzugang Tino Karstens fand den Weg in die Gamecocks-Endzone — 6:13. Doch der Jubel über den ersten Pflichtspiel-Touchdown der Cougars 2016 blieb den Fans im Halse stecken. Nur 24 Sekunden später fing Bonns Nils Dobmeier einen kurzen Pass, schüttelte vier Lübecker ab und lief über 72 Yards in die Endzone — 6:20.

Das zweite Viertel gehörte aber den Hausherren — vor allem Jamie Dale. Erst fing er einen 30-Yard- Touchdown-Pass von Perez Mattison, sorgte mit einen Two-Point-Conversion für das 14:20, dann lief er über fünf Yards in die Bonner Endzone, so dass die Cougars dank Blaesners Extrapunkt mit einer 21:20-Führung in die Kabine gingen.

Doch nach dem Wechsel waren es wieder die Gäste, die den besseren Start erwischten und durch ein Field Goal von Andreas Grünkemeyer 23:21 in Front gingen. Elf Minuten vor dem Ende verschoss auf der anderen Seite Lübecks Blaesner. Keine 60 Sekunden später ließ sich Tino Karstens den Ball aus der Hand reißen — und Moritz Müller trug das Ei über 50 Yards in die Cougars-Endzone — 21:29.

Kresowaty brachte die Lübecker mit einem 21-Yards-Touchdown-Fang auf 27:29 heran, die Two-Point-Conversion ging aber schief. Als Jan Wattenberg 1:51 Minuten vor dem Ende dann auf 36:27 für Bonn erhöhte, schien alles gelaufen. Doch Kresowatys nächster Touchdown (plus Conversion von Julian Porath) brachte die Cougars mit noch 22 Sekunden auf der Uhr auf 35:36 heran — und Ernest Wiggins eroberte sogar Blaesners Onside-Kick. Aber zu Punkten reichte das nicht mehr.

Von wrono

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Auf dieser Seite erfahren Sie alles über das Football-Team der Lübeck Cougars.

Auf dieser Seite erfahren Sie alles über das Football-Team der Lübeck Cougars. mehr

Anzeige
Die Lübeck Cougars 2015

Der Kader der Lübeck Cougars 2015.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Sportbuzzer

LN-Sportbuzzer - das neue Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.