Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Cougars siegen 35:16 in Essen – Coach Robinson hilft in der Defense aus

Essen Cougars siegen 35:16 in Essen – Coach Robinson hilft in der Defense aus

Die Erleichterung nach 48 schweißtreibenden Minuten war bei den Cougars deutlich spürbar.

Voriger Artikel
Cougars behalten in Essen die Oberhand
Nächster Artikel
Jugend-Football: Cougars feiern Doppelsieg in Kiel

Die Cougars Danny Wigger (Nr. 52) und Coach Willie J. Robinson (hinten) jegen Cardinals-Runningback Tobias Nick.

Quelle: André Steinberg

Essen. Die Erleichterung nach 48 schweißtreibenden Minuten war bei den Cougars deutlich spürbar. Mit 35:16 hatte der Lübecker Football-Zweitligist bei den Essen Cardinals gewonnen – allen Verletzungsproblemen zum Trotz. Nun gehen die Berglöwen mit 6:4 Punkten in ihre dreiwöchige Sommerpause, in der ein wenig Zeit zum durchschnaufen, Wunden lecken und der Suche nach Verstärkungen bleibt.

GFL 2

 
 
 
 
 
 
 
 

Wie groß die Personalnot bei den Cougars ist, zeigte ein überraschendes Comeback in Essen: Zum ersten Mal seit 2008 (damals für die Toulon Cannoniers in Frankreich) stand Cheftrainer Willie J.

Robinson wieder als Spieler auf dem Platz. Der 38-Jährige, bis zum Jahr 2000 Stammspieler an der University of Louisiana-Lafayette, stopfte als Middle-Linebacker die Löcher in der Lübecker Abwehr, war mit zwölf Tackles und einem Quarterback-Sack Leading Tackler der Berglöwen.

„Ich hätte nie gedacht, dass ich mich noch einmal entscheiden würde zu spielen. Aber nach dem Saison-Aus für Homer Mauga und der Verletzung von Ernest Wiggins war mir klar, dass wir schnell irgendwie reagieren müssen, weil wir einfach nicht so schnell Ersatz für die beiden bekommen können“, erklärte der Lübecker Head Coach.

Mann des Spiels war aber nicht Robinson, sondern Jamie Dale. Der US-Runningback der Cougars leistete in Essen Schwerstarbeit. Mit 257 erlaufenen Yards stellte er nicht nur einen neuen Klubrekord auf, sondern half auch noch als Passverteidiger in der Defense aus – und erzielte dabei neben seinen zwei Offense-Touchdowns mit einem abgefangenen Pass auch noch einen spektakulären Interception-Return-Touchdown über 40 Yards.

„Das war heute ein sehr wichtiger Sieg. Wir haben einen Weg gefunden, ein schweres Auswärtsspiel gegen einen toughen Gegner für uns zu entscheiden“, lobte Robinson sein Team, dem die Personalnot zu Beginn deutlich anzumerken war. Essen nutzte diese Probleme, ging 10:0 in Führung. Doch dann fanden die Cougars besser ins Spiel, drehten die Partie dank der drei Dale-Touchdowns und zweien von Receiver Mike Kresowaty.

Nun freuen sich Spieler und Trainer aber auf ihre drei Wochen Spielpause – zumal in Essen mit Wide Receiver Julian Dohrendorf und Passverteidiger Barry Maruschke wieder zwei Lübecker angeschlagen vorzeitig vom Feld mussten.

Bonn Gamecocks - Potsdam Royals 28:42 Bielefeld Bulldogs - Ritterh. Badgers 27:34 Essen Assindia C. - Lübeck Cougars 16:35  1. Paderborn Dolphins 4 164:83  8:0 

 2. Cologne Crocodiles 5 115:55  8:2 

 3. Lübeck Cougars 5 206:17  6:4 

 4. Bonn Gamecocks 5 164:129 6:4 

 5. Potsdam Royals 4 126:128 4:4 

 6. Ritterhude Badgers 5  85:195 4:6 

 7. Bielefeld Bulldogs 6 136:222 2:10

 8. Essen Cardinals 4  30:97  0:8 

Nächste Spiele: Sa., 16.00: Bonn - Paderborn. So., 15.00: Essen - Potsdam, Ritterhude - BIelefeld.

wrono

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lübeck Cougars
Auf dieser Seite erfahren Sie alles über das Football-Team der Lübeck Cougars.

Auf dieser Seite erfahren Sie alles über das Football-Team der Lübeck Cougars. mehr

Anzeige
Die Lübeck Cougars 2015

Der Kader der Lübeck Cougars 2015.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Sportbuzzer

LN-Sportbuzzer - das neue Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.