Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 11 ° Sprühregen

Navigation:
Längere Pause für Sirmais

Lübeck Längere Pause für Sirmais

VfB-Stürmer erlitt Ermüdungsbruch.

Voriger Artikel
Heidel schießt den VfB wieder an die Tabellenspitze
Nächster Artikel
6:1 — klare Pokal-Revanche

In Todesfelde war Henrik Sirmais (r., gegen Dominik Lembke) noch am Ball.

Quelle: Kugel

Lübeck. Der VfB Lübeck muss in den kommenden Wochen gleich auf zwei Leistungsträger verzichten. Nach Andre Senger (Muskelbündelriss) fällt auch noch Henrik Sirmais aus. Beim Torjäger wurde ein Ermüdungsbruch festgestellt. Damit dürfte der 22-Jährige sechs bis acht Wochen pausieren.

„Henrik hatte schon vor dem Spiel am vergangenen Sonntag in Todesfelde über Schmerzen geklagt“, sagte Denny Skwierczynski. Der Trainer ließ ihn zunächst auf der Bank, wechselte ihn dann in der zweiten Halbzeit ein. Am Montag war Sirmais bei Mannschaftsarzt Dr. Ulf Seidel, der die Ursache feststellte. Schon am Ende der vergangenen Saison musste der Angreifer wegen körperlicher Probleme aussetzen. „Henrik ist ein wichtiger Spieler. Schade, dass er längere Zeit nicht zur Verfügung steht“, sagte Skwierczynski.

Außerdem fallen morgen gegen den TSV Kropp auch Arnold Suew (Fußprobleme) und Jan Lindenberg (Meniskus-OP) aus. Dennis Wehrendt, der derzeit mit der Polizei-Nationalmannschaft unterwegs ist, kommt heute wieder zurück und kann spielen.

PWD

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus VfB Lübeck
Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.