Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Fan-Randale: Bundesliga prüft, Minden entschuldigt sich

Lübeck Fan-Randale: Bundesliga prüft, Minden entschuldigt sich

Gruppe „Commando 1924“ ist Polizei bekannt — VfL schätzt Schaden auf rund 500 Euro.

Voriger Artikel
Krösus gibt sich keine Blöße
Nächster Artikel
23: 21 - Schwartaus Weihnachtssieg

Lübeck. Die Randale Mindener „Handball-Fans“ beim Schwartauer Heimspiel (21:25) werden ein Nachspiel haben. Die Handball-Bundesliga (HBL) beschäftigt sich heute damit. „Gemeinsam mit unserem Justiziar Andreas Thiel werden wir den Fall prüfen, dafür auch weitere Stellungnahmen einholen“, erklärte Andreas Wäschenbach, HBL-Chef Spielorganisation, auf LN-Anfrage. Dass es ein Fall sei, gehe aus dem ihm vorliegenden Spielbericht hervor.

Und was sagt Minden dazu? „Wir warten auf den Polizeibericht aus Lübeck, werden uns dann mit der Polizei Minden abstimmen, mit denen wir in dem Punkt schon lange zusammen arbeiten“, erklärte GWD-Manager Horst Bredemeier auf LN-Nachfrage und kündigte an, sich schriftlich beim VfL für den „Vorfall“ zu entschuldigen, auch davon zu distanzieren.

Die Gruppe, die sich „Commando 1924“ nennt, sei in Minden bekannt. Bei Spielen gegen N-Lübbecke und Flensburg, zuletzt auch gegen Hamm, sind die Fans, die „am Image des Klubs kratzen“ (Mindener Tageblatt), bereits mit gewalttätigen Aktionen aufgefallen. In GWD-Kreisen wird aber auch vermutet, dass in Lübeck unter den rund 20 Chaoten Trittbrettfahrer gewesen seien, die sich mit Sicherheitskräften des Lübecker Wachunternehmens eine Schlägerei geliefert haben. Bei der sind in Gegenwart von spielenden Kindern im Foyer auch Tische, Stühle und Flaschen geflogen, fuhren infolge dessen 13 Streifenwagen vor. Bredemeier kündigte an, wenn die Polizeit die geschilderten Vorfälle bestätigen würde, geeignete Maßnahmen gegen die Rowdys zu ergreifen — bis hin zu Hallenverboten.

Schwartau-Chef Michael Friedrichs bleibt dabei, Schadenersatz anzuzeigen. „Das sind vielleicht nur 500 Euro, aber hier geht es ums Prinzip, derartige Gewaltsituationen sind nicht tolerierbar.“ Die „Commando“-Gruppe sei außerdem schon vor der Eskalation negativ aufgefallen, „wurde beim Klauen erwischt und wollte den Eintritt in den VIP-Bereich erzwingen. Die Ordnungskräfte haben versucht, alles deeskalierend zu lösen.“

jek

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus VfL Bad Schwartau
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

  • Reisetipps
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.