Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
31:29 – „Richtig geiler Abschluss“

Handball 31:29 – „Richtig geiler Abschluss“

Als sich Markus Hansen durch die Deutsche Jugend Kraft tankte, den Ball zum 31:28 ins Tor drückte und Dennis Klockmann seinen 14. Ball parierte, gab es kein Halten mehr. Die „Hansehölle“ skandierte: „Sieeeg, Sieeeg!“ Thees Glabisch und Toni Podpolinski hüpften eng umschlungen auf dem Feld. 31:29 (17:16) über DJK Rimpar – der 14. Heimsieg. 

Voriger Artikel
„Wir sind reifer geworden“
Nächster Artikel
VfL Lübeck-Schwartau – Start in eine „neue Welt“

Zum Abschied noch zwei Tore: Schwartaus Marius Fuchs trifft gegen Keeper Max Brustmann.

Quelle: Felix König

Lübeck. Schwartauer Glückseligkeit. Die „Wölfe“ am Boden zerstört. Stefan Schmitt kniete auf dem Feld, weinte hemmungslos, Keeper Max Brustmann starrte ins Nichts. Der Traum vom Aufstieg, er war für den Dorfverein im Vierkampf mit Bietigheim, Hüttenberg und Friesenheim geplatzt.

VfL-Chef Michael Friedrichs war hingegen völlig aus dem Häuschen: „Einfach geil, die Jungs haben Eier. Das war pure Energie.“ Denn für den VfL ging es eigentlich um Nichts. Platz sechs war sicher. Auch Coach Torge Greve war hin und weg: „Ein unglaublicher Fight, die Jungs haben einen Riesen-Charakter. Das war ein richtig geiler Abschluss.“
Gänsehaut-Stimmung schon vor dem Anwurf: Als ein VfL-Sextett verabschiedet wurde und mehr als 300 Rimpar-Fans, die zwei Blöcke komplett besetzten, Banner entrollten und Helden-Lieder sangen: „Werdet zur Legende, kämpfen bis zum Ende. Für die erste Liga, DJK!“ Das passte: Mit dem Anwurf vermeldete Hauke Schult vom VfL: „2114 Zuschauer! Ausverkauft!“ Zum dritten Mal in dieser Saison.

Rimpar begann wie erwartet: mit Power, aggressiv und unheimlichem Zug zum Tor. Die Partie – sofort packend, fesselnd, hochemotional. Und nicht nur auf DJK-Seite. Selbst Greve jubelte bei Plus-Aktionen wie entfesselt – so, als ob es für seine Jungs um den Aufstieg ginge. Auf der Platte paarten sich erbitterter Kampf und tolle Spielzügen, Rückraum-Kracher und feine Anspiele. Im Gesamtpaket: alles, was das Erlebnis Handball ausmacht.

Doch Rimpar erwischte den besseren Start, war immer mit ein, zwei Toren vorn. Die Partie hitzig, umkämpft, hart. Doch der VfL blieb dran. Dank Klockmanns Paraden, effektivem Angriffsspiel, guter zweiter Welle. Selbst Spielleiter Jörg Mahlich (Stendal), der ehemalige Elite-Schiri am „Tisch“, der die Musikeinspieler untersagte und mit Sanktionen drohte, konnte die Party nicht killen. Als „Torfabrik“ Jan Schult sieben Sekunden vor der Pause zum 17:16, der ersten Führung, traf, saß keiner mehr. Das VfL-Wohnzimmer ein Freudenhaus. Und Rimpar? Aufstieg Ade?

Der VfL mit Oberwasser und Rückraum-Power nach der Pause. Milde und Metzner (starke Rückrunde) – 20:16 (35.). DJK-Rückhalt Brustmann verließ entnervt den Kasten. Die Vorentscheidung? Nein! Die „Wölfe“ kämpften – für die legende bis zum Ende, waren beim 27:29 (56.) dran. Doch wenn es eng wurde, übernahm Hansen Verantwortung, sorgte 78 Sekunden vor Schluss für die Entscheidung.

„Überragendes Spiel, überragende Stimmung. So ein Spiel bleibt in Erinnerung, die Fans kommen alle wieder“, freute sich Jan Schult. Und Markus Hansen war einfach nur alle: „Schön, dass wir so ein Topspiel geschenkt bekommen haben. Jetzt freue ich mich aber auf fünf Wochen Urlaub.“

Jens Kürbis 

Die Statistik zum Spiel

VfL Bad Schwartau: Klockmann (14/2 Paraden), Mallwitz (1 Siebenmeter) - Glabisch 2, Milde 4, Podpolinski 2, Hansen 4, Ranke 1, Zimmermann, Fuchs 2, Waschul 1, Schult 6, Wischniewski 2/1, Schlichting, Bruhn, Metzner 7.
DJK Rimpar Wölfe: Brustmann (1. - 37.; ab 53./11/1 Paraden), Wieser (37. - 53./3) – Kraus 1, Schmitt 3, Schömig 2, Bohm 2, Bötsch 2, Schäffer 2, Schmidt 10/7, Kaufmann 4, Siegler, Brielmeier 1, Herth 1, Sauer 1.
Siebenmeter: 2/1 (Glabisch scheitert an Brustmann)– 9/7 (Schmidt und Kraus scheitern an Klockmann). Zeitstrafen: 4 - 4.
Spielfilm: 3:5 (9.), 7:7 (17.), 7:9 (18.), 13:13 (26.), 17:16 (HZ) – 23:19 (42.), 24:22 (46.), 27:22 (49.), 27:25 (51.), 30:28 (58.), 31:29.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.