Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Geglänzt, gezittert — und 32:28 gesiegt

Lübeck Geglänzt, gezittert — und 32:28 gesiegt

Schwartaus Zweitliga-Handballer bezwingen Essen. Dank eines furiosen Starts und eines offensiven Feuerwerks mit zehn Podpolinski-Treffern.

Voriger Artikel
Tretow verlängert um ein Jahr
Nächster Artikel
Schwartaus Handballer pflegen ihr Image als „Marmeladenstädter“

Lübeck. Es bleibt dabei: Für Tusem Essen gibt es in der Hansehalle nichts zu holen. Seit 13 Jahren wartet der Erstliga-Absteiger schon auf einen Sieg in Lübeck. 1732 Zuschauer feierten ihren VfL schon 30 Sekunden vor Schluss im „Sieg, Sieg“-Stakkato. Am Ende wurde es ein 32:28 (19:14)-Erfolg, der nach brillanter erster Halbzeit allerdings noch einmal kurz ins Wanken geriet, als Essen wie auf Rädern auf 25:25 (49.) heranrollte.

„Ich habe meinen Jungs in der Pause gesagt, dass das Ding noch nicht gelaufen ist. Jetzt bin ich erleichtert“, gab Trainer Torge Greve zu. „Wichtig war, dass wir die Ruhe bewahrt und die richtigen Entscheidungen getroffen haben.“

Der VfL startete erstmals ohne Lichteinlaufshow (Kostenersparnis?), ohne Jan Schult (saß auf der Tribüne), ohne Henning Quade (60 Minuten auf der Bank), dafür aber mit einer Gala im Angriff. Wuchtig (Schliedermann), wendig (Tretow), aufmerksam bei Abprallern (Kretschmer). Nach ersten Ballstaffetten als Auslösehandlungen wirbelten Tretow & Co. die Tusem-Abwehr gehörig durcheinander, trafen aus allen Lagen, hatten bis zur Pause gerade mal fünf Fehlwürfe. Exzellent! Auffällig: Das wiedergenese, rechte Duo Podpolinski/Kretschmer sprühte vor Spiellaune. Wichtig: Schliedermann zeigte die von Greve geforderte Präsenz (vier Treffer bis zur Pause). Einziges Problem: Die 6:0-Abwehr bekam gegen Essens Rückraum keinen Zugriff, stellte so auch Keeper Panzer vor unlösbare Probleme.

Doch mit den ersten Paraden des Argentiniers nahm der VfL-Express Fahrt auf, zog nach der letzten Essener Führung (4:3/6.) davon — mit drei Treffern in Folge auf 10:7, nach einem Fritsch-Treffer gar auf 17:12 (28.). Für das Highlight vor der Pause sorgte Kretschmer, als er im Wurf bedrängt sich in der Luft artistisch drehte und per Rückhand aus nahezu totem Winkel zum 18:13 traf. Und: Den Fünf-Tore-Vorsprung zur Pause rettete Panzer mit zwei Paraden in Folge. 19 Treffer zur Pause — das hatte die Hansehalle in dieser Saison noch nicht erlebt. War die Partie für Essen gegessen?

Es schien so, denn nach Wiederanpfiff blieb der VfL vorn (21:16). Doch nachdem Panzer (starke Partie!) am Kopf getroffen wurde, kurzzeitig vom Feld musste (35.), kamen Tretow & Co. aus dem Tritt.

Vorn lief nichts mehr, hinten offenbarten sich die alten Probleme. Essen jagte im Minutentakt heran, war beim 24:24 (48.) auf Augenhöhe. Sollte Schwartau ein Déjà-vu der anderen Art erleben? Im Hinspiel hatte der VfL ein 17:24 noch in ein 33:33 gedreht. Nein. Denn die Blauhemden behielt kühlen Kopf. Die Entscheidung fiel nach Essens Anschluss (27:26), als Panzer in Überzahl parierte, Schwarz, Glabisch und Podpolinski zum 30:26 trafen.

Käptn Martin Waschul gestand: „Heute hat uns der Angriff das Spiel gewonnen. Hinten haben wir keinen Zugriff bekommen.“ Und der mit zehn Treffern überragende Toni Podpolinski war nach zweiwöchiger Auszeit platt: „Die Pause hat mir eindeutig gut getan, auch wenn ich in der Halbzeit schon ein Sauerstoffzelt gebraucht hätte. Dass es aber so gut läuft, hätte ich nicht gedacht.“

Jens Kürbis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus VfL Lübeck-Schwartau
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Die FDP lässt Jamaika platzen: Was wäre nun Ihre bevorzugte Lösung?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.