Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Fußball AC Florenz erwartet kein schnelles Ende im Gomez-Poker
Sportbuzzer Fußball AC Florenz erwartet kein schnelles Ende im Gomez-Poker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:48 04.07.2013
Bayern-Trainer Pep Guardiola im Gespräch mit Mario Gomez. Foto: Andreas Gebert
Anzeige
Florenz

. „Die Situation ist einfach: Er ist stark, aber kostet zu viel Geld. Florenz ist ein solider Club.“

Gomez, der bei den Münchnern einen Vertrag bis 2016 besitzt, soll sich mit Florenz bereits einig sein. Erst einmal reiste der Stürmer aber in das Bayern-Trainingslager am Gardasee. „Er wird mit uns trainieren, jeden Tag. Ich weiß nicht, was passiert“, sagte Trainer Pep Guardiola. „Ich habe erlebt, welch großer Fußballspieler er ist.“

Florenz und München liegen bei den Vorstellungen über die Ablösesumme weit auseinander. Die Italiener sollen 15 Millionen Euro geboten haben, die Bayern 20 Millionen fordern. „Es gibt ein Financial Fair Play, das der Club bei bestimmten Parametern respektieren will“, erklärte Prade. Für den deutschen Nationalspieler will er keine Akteure wegschicken. „Die Ankunft von neuen Spielern in Florenz kann nicht durch den Verkauf von anderen finanziert werden.“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die brasilianische Fußball-Nationalmannschaft gehört wieder zu den zehn besten Teams der Weltrangliste.

29.04.2014

Robin Dutt hat beim Fußball-Bundesligisten Werder Bremen als Nachfolger des Langzeittrainers Thomas Schaaf ein schwieriges Erbe angetreten.

29.04.2014

Teammanager Oliver Bierhoff will die Quartierfrage der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bei der WM-Endrunde 2014 in Brasilien womöglich erst nach der Auslosung am 6. Dezember klären.

04.07.2013
Anzeige