Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Alemannia Aachen hat Insolvenzantrag eingereicht

Fussball Alemannia Aachen hat Insolvenzantrag eingereicht

Der zahlungsunfähige Traditionsclub Alemannia Aachen hat am Freitag beim Amtsgericht Aachen Insolvenzantrag eingereicht.

Voriger Artikel
„El País“: Mourinho legt sich mit Real-Chef an
Nächster Artikel
Alemannia Aachen hat Insolvenzantrag gestellt

Der Traditionsclub Alemannia Aachen hat den Insolvenzantrag eingereicht.

Quelle: Rolf Vennenbernd

Aachen. Der zahlungsunfähige Traditionsclub Alemannia Aachen hat am Freitag beim Amtsgericht Aachen Insolvenzantrag eingereicht.

Der Drittligist will seinen Spielbetrieb bis Saisonende aufrechterhalten, sich danach über das Insolvenzverfahren sanieren und einen Neuanfang in der Regionalliga starten.

Der Club habe am Vormittag die Gläubiger darüber informiert, sagte Alemannias Finanzsprecher Holger Voskuhl. „Die Vertreter sehen die Sanierungschancen.“ Das Gericht werde über den Antrag entscheiden, vermutlich Anfang nächster Woche. Die Stadt Aachen erstattete Strafantrag gegen Alemannia wegen Täuschung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fußball
Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.