Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Fußball Belgischer Fußballbund trennt sich von Nationaltrainer Wilmots
Sportbuzzer Fußball Belgischer Fußballbund trennt sich von Nationaltrainer Wilmots
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:13 15.07.2016
Anzeige
Brüssel

Belgiens Fußball-Nationaltrainer Marc Wilmots räumt seinen Posten bei den „Roten Teufeln“. Der belgische Fußball-Bund löste seinen bis 2018 laufenden Vertrag in gegenseitigem Einvernehmen vorzeitig auf, wie der Verband mitteilte. Anlass ist das peinliche Ausscheiden der „Roten Teufel“ gegen Wales im Viertelfinale der Fußball-Europameisterschaft. Nach dem Spiel hatte es harte Kritik an dem früheren Schalker Bundesliga-Profi Wilmots gegeben, der die Nationalmannschaft seit 2012 trainierte.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Trifft Hertha BSC im ersten EC-Spiel nach sechseinhalb Jahren auf das Team von Ex-VfB-Trainer Zorniger? Vieles spricht für Brøndby Kopenhagen als Gegner. Fest steht schon, dass das Quali-Hinspiel in zur Europa League Ende Juli im Jahn-Sportpark stattfindet.

16.07.2016

Nach langen Verhandlungen mit den Clubs hat Trainer Hrubesch endlich sein Olympia-Team beisammen. Es ist eine bunt gemischte Truppe, die durchaus eine gewisse Qualität hat.

16.07.2016

Fußball-Bundesligist Hertha BSC trifft in Runde drei der Qualifikation zur Europa League auf den Sieger der Paarung Bröndby IF aus Dänemark gegen das schottische Team Hibernian Edinburgh.

15.07.2016
Anzeige