Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Fußball FIS kämpft gegen Fußball-WM im Winter 2022
Sportbuzzer Fußball FIS kämpft gegen Fußball-WM im Winter 2022
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:37 05.11.2013
FIS-Präsident Gian Franco Kasper ist gegen eine Austragung der Fußball-WM 2022 im Winter. Foto: Arno Balzarini
Anzeige
Oberhofen

Der Ski-Weltverband FIS wehrt sich gegen die mögliche Verlegung der Fußball-WM 2022 in Katar in den Winter.

„Die FIS wird den sechs anderen internationalen Wintersportverbänden einen Vorschlag vorlegen, eine Resolution gegen die Organisation der Fußball-Weltmeisterschaft während der Wintersaison im Jahr 2022 zu unterschreiben“, teilte die FIS nach ihrer Herbstsitzung in Oberhofen/Schweiz mit.

Der Fußball-Weltverband FIFA will bis Ende 2014/Anfang 2015 ein Konsultationsverfahren für den idealen Zeitpunkt der WM 2022 durchführen. Aufgrund der hohen Temperaturen im Sommer in Katar, spricht sich der Großteil der Experten für eine Verlegung des Turniers in die kältere Jahreszeit aus. Dabei könnte die WM mit den Olympischen Winterspielen 2022 zeitlich kollidieren.

FIS-Mitteilung

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die ersten zwei Tore in der Fremde erzielt, aber wieder keinen Punkt geholt: Hannover 96 bleibt durch das 2:3 (2:2) im Nord-Duell bei Werder Bremen die schlechteste Auswärtsmannschaft ...

08.11.2013

Innig schloss Augsburgs Trainer Markus Weinzierl seinen Leidensgenossen Stefan Reuter in die Arme nach dem 2:1 (1:0) gegen den FSV Mainz 05 und genoss erleichtert das Ende der Durststrecke.

08.11.2013

Per Mertesacker genoss den Augenblick. Zunächst nahm er Laurent Koscielny fast liebevoll in den Arm, dann klatschte und winkte er den jubelnden Fans auf den Rängen zu.

04.11.2013
Anzeige