Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Fußball Gala von Saglik: Vier Tore beim 6:1 in Düsseldorf
Sportbuzzer Fußball Gala von Saglik: Vier Tore beim 6:1 in Düsseldorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:42 27.10.2013
Der Paderborner Mahir Saglik erzielte vier Tore. Foto: Roland Weihrauch
Düsseldorf

Torjäger Mahir Saglik hat mit einer Gala-Vorstellung die Aufholjagd von Fortuna Düsseldorf in der 2. Fußball-Bundesliga gestoppt. Am Samstag gelangen dem Angreifer vier Treffer (28. Minute/45.+1/63./70.) zum 6:1 (2:1)-Sieg des SC Paderborn gegen die Fortuna.

Zudem war Elias Kaschunga (76.) für Paderborn erfolgreich, Martin Latka (86.) sorgte mit einem unglücklichen Eigentor für den Endstand. Vor 31 827 Zuschauern in Düsseldorf traf nur Latka (40.) für die Hausherren. Die Mannschaft von Trainer Mike Büskens musste somit nach zuvor fünf Partien ohne Niederlage wieder einen Rückschlag hinnehmen.

Die Fortuna versuchte vergeblich die Spielkontrolle zu übernehmen. Die Paderborner agierten geschickt in der Defensive und nutzten ihre Torchancen konsequent. Die Vorarbeit durch Thomas Bertels verwertete Saglik mit einem schönen Schlenzer zum 1:0. Latka gelang per Kopfball zwar der Ausgleich, doch nach einem Fehler von Cristian Ramirez traf Saglik vor der Pause erneut.

Im zweiten Abschnitt spielte Düsseldorf zu umständlich, um Paderborn in Verlegenheit zu bringen. Stattdessen setzte Saglik seine herausragende Leistung fort und düpierte die unsortierte Fortuna-Abwehr mit zwei weiteren Treffern. Kaschunga machte den Kantersieg perfekt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem zehnten sieglosen Spiel in Serie für den 1. FC Nürnberg und seiner Premiere als „Club“-Trainer beschloss Gertjan Verbeek, optimistisch zu sein.

„Wieder Unentschieden, noch nicht gewonnen.

26.10.2013

Der 1. FC Nürnberg kann auch unter seinem neuen Trainer Gertjan Verbeek kein Bundesligaspiel gewinnen und steckt nach dem 1:1 (1:1) beim den VfB Stuttgart weiter im Tabellenkeller fest.

01.11.2013

Der 1. FC Nürnberg kann auch unter seinem neuen Trainer Gertjan Verbeek kein Bundesligaspiel gewinnen und steckt nach dem 1:1 (1:1) beim den VfB Stuttgart weiter im Tabellenkeller fest.

26.10.2013