Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Fußball Juve-Trainer: Khedira wohl schnell wieder fit
Sportbuzzer Fußball Juve-Trainer: Khedira wohl schnell wieder fit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:24 07.02.2016
Juventus hofft auf eine baldige Rückkehr von Sami Khedira. Quelle: Stefano Gnech
Anzeige
Turin

Die verletzungsbedingte Zwangspause des deutschen Fußball-Weltmeisters Sami Khedira könnte kürzer sein, als zunächst befürchtet.

Der Profi von Juventus Turin sei vermutlich schon in der nächsten Woche wieder mit von der Partie, erklärte Trainer Massimiliano Allegri am 6. Januar bei einer Pressekonferenz. Erst vor wenigen Tagen hatte der italienische Club mitgeteilt, Khedira falle mit einer Adduktorenverletzung für zwei bis drei Wochen aus.

Damit dürfte der 28-Jährige beim Champions-League-Achtelfinale gegen den FC Bayern München am 23. Februar dabeisein. Zudem kann er nun vermutlich beim wichtigen Match gegen Tabellenführer SSC Neapel am 13. Februar auflaufen. Juve liegt derzeit mit nur zwei Punkten Rückstand auf dem zweiten Platz der Serie A.

Khedira war beim 4:0-Sieg gegen Chievo Verona in der Halbzeitpause zunächst aus Vorsichtsgründen ausgewechselt werden. Als die Beschwerden des Ex-Bundesligaprofis im rechten Oberschenkel anhielten, wurde bei einer Untersuchung die Adduktorenverletzung festgestellt. 

Der im Sommer ablösefrei von Real Madrid nach Turin gewechselte Mittelfeldspieler hat in dieser Saison schon mehrmals wegen Muskelproblemen und Verletzungen pausieren müssen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der 1. FC Nürnberg hat seine Aufstiegsambitionen in der 2. Fußball-Bundesliga untermauert und die Abstiegssorgen des TSV 1860 München vergrößert.

06.02.2016

Trainer André Schubert hat zwei Wochen lesen, hören und sehen müssen, was er im neuen Jahr bei Borussia Mönchengladbach alles falsch macht. Mit der 5:1-Gala seiner Jungstars gegen Werder Bremen im Rücken wirbt der 44-Jährige um mehr Langmut.

07.02.2016

Trainer Jürgen Klopp kann am Samstag das Team des FC Liverpool im Heimspiel gegen den AFC Sunderland nicht betreuen.

07.02.2016
Anzeige