Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Fußball Kein Job für Maradona - Shakir neuer Irak-Trainer
Sportbuzzer Fußball Kein Job für Maradona - Shakir neuer Irak-Trainer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:06 31.12.2012
Diego Maradona wird nicht Trainer des Irak. Foto: Ali Haider
Bagdad

Dies teilte der Asiatische Fußball-Verband (AFC) auf seiner Internetseite mit.

Damit sind die Spekulationen um ein mögliches Engagement des Argentiniers Diego Maradona in Irak vom Tisch. Der Weltmeister von 1986 war vor Weihnachten von seinem Management als Kandidat für den nach dem Rücktritt des Brasilianers Zico vakanten Posten des Cheftrainers ins Gespräch gebracht worden.

Shakir steht beim Golf-Cup im Januar in Bahrain vor seiner ersten Bewährungsprobe. Einen Monat später beginnt die Qualifikation für den Asien-Cup 2015 in Australien. In der Ausscheidung für die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien belegt Irak zur Zeit den dritten Tabellenplatz. Das nächste Qualifikationsspiel findet im Juni 2013 in Oman statt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hertha-Abwehrspieler Lewan Kobiaschwili hat im Rückblick auf seine ablaufende Sperre die vergangenen fast sieben Monate als „schlimmste Zeit meiner Karriere“ bezeichnet.

31.12.2012

Das bittere Aus der deutschen Mannschaft im Halbfinale der Fußball-EM lässt Bundestrainer Joachim Löw nicht los.„Ich habe diese Niederlage das ganze Jahr nicht vergessen.

31.12.2012

Rekordmeister Manchester United bleibt souveräner Tabellenführer in der englischen Fußball-Premier-League. Zwei Tage vor dem 71. Geburtstag von Trainer Alex Ferguson feierte United in Old Trafford einen 2:0 (1:0)-Arbeitssieg gegen West Bromwich Albion.

29.12.2012