Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Fußball Kolumbien zieht ins Halbfinale der Copa América ein
Sportbuzzer Fußball Kolumbien zieht ins Halbfinale der Copa América ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:14 19.06.2016
Anzeige
East Rutherford

Kolumbien hat mit einem Sieg gegen Peru das Halbfinale der Copa América Centenario erreicht. Die Mannschaft um Real-Spieler James Rodríguez setzte sich in East Rutherford im US-Bundesstaat New Jersey erst im Elfmeterschießen mit 4:2 durch.

Nach der regulären Spielzeit hatte es 0:0 zwischen den südamerikanischen Mannschaften gestanden. Am Ende hatten die Kolumbianer die stärkeren Nerven. Torwart David Ospina hielt den Schuss des Peruaners Miguel Trauco. Dessen Teamkollege Christian Cueva schoss über das gegnerische Tor hinweg. Für Kolumbien hingegen trafen alle Spieler.

Während des Spiels zeigten beide Mannschaften keinen schönen Fußball, aber großen Kampfgeist. Die Spieler gingen hart in die Zweikämpfe, spielten aber nur wenige Chancen heraus.

Die klarste Möglichkeit hatte James in der ersten Halbzeit, als er den Ball gegen den Pfosten des peruanischen Tors drosch. Kurz vor dem Schlusspfiff wehrte Kolumbiens Schlussmann Ospina einen Kopfball des peruanischen Verteidigers Christian Ramos ab.

„Beide Mannschaften haben gute Verteidigungsarbeit geleistet, aber wir hätten mehr Torchancen herausspielen müssen“, sagte der peruanische Nationaltrainer Ricardo Gareca nach dem Abpfiff. Die Niederlage erlaube es seinem Team jedoch, zu lernen und zu wachsen.

Im Halbfinale treffen die Kolumbianer nun auf den Sieger der Partie Mexiko gegen Chile. Neben Kolumbien ist bereits das US-Team von Trainer Jürgen Klinsmann für das Halbfinale qualifiziert.

Bei der diesjährigen Copa América Centenario treten anlässlich des 100-jährigen Bestehens des südamerikanischen Fußballverbands CONMEBOL bis zum 26. Juni zehn südamerikanische Teams und sechs Mannschaften aus Nord- und Mittelamerika gegeneinander an.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

ÉJoachim Löw bleibt seiner Linie treu. Der Bundestrainer verzichtet nach der tristen Nullnummer gegen Polen auf Zusatztraining.

18.06.2016

Auf der Durchreise von der Fußball-EM nach Moskau haben russische Hooligans in Köln Station gemacht und dort brutal zugeschlagen. Fünf Männer kommen in Untersuchungshaft. Ihr Aufenthalt dürfte sich jetzt deutlich verlängern.

18.06.2016

Gelöste Stimmung bei den Ungarn und den Isländern, Portugiesen und Österreicher stehen hingegen vor ihrem EM-Duell unter Druck - ebenso wie die Belgier gegen Irland.

18.06.2016
Anzeige