Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Fußball Millionen flossen nach Katar: WM-Bericht belastet Beckenbauer
Sportbuzzer Fußball Millionen flossen nach Katar: WM-Bericht belastet Beckenbauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:35 04.03.2016
Anzeige
Frankfurt/Main

Die WM-Affäre wird immer mehr zum Fall Franz Beckenbauer. Der mehr als 300-seitige Untersuchungsbericht hat die entscheidende Frage zwar nicht klären können, ob das Sommermärchen 2006 nun gekauft war oder nicht. Eines hat der mit Spannung erwartete Freshfields-Report aber ans Licht gebracht: Beckenbauer war in noch mehr dubiose Zahlungen verstrickt, als ohnehin bekannt. Die ominösen 10 Millionen Schweizer Franken landeten demnach über die Schweiz auf einem verdächtigen Konto in Katar - und nicht beim Weltverband FIFA oder deren Finanzkommission. Das ist die Kernaussage des Berichts.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Sommermärchen-Skandal führen immer mehr Spuren zu Franz Beckenbauer. Das ist die Kernaussage des mit Spannung erwarteten Freshfields-Reports. Auch Wolfgang Niersbach hat nach der Veröffentlichung am Freitag ein Problem.

04.03.2016

Mehr geht im Moment nicht. Es kommt zum vorläufigen Höhepunkt mit dem Duell des Herausforderers Borussia Dortmund und Titelverteidiger FC Bayern. Ein Spiel, auf das sich weltweit Fußball-Fans freuen.

05.03.2016

Keine vollständige Aufklärung der Affäre, dafür neue Spuren zu Franz Beckenbauer: Der mit Spannung erwartete Freshfields-Bericht zu möglicher Korruption rund um ...

04.03.2016
Anzeige