Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Fußball Müller begeistert von Heynckes
Sportbuzzer Fußball Müller begeistert von Heynckes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:26 27.12.2012
Thomas Müller ist von seinem Trainer begeistert. Foto: Andreas Gebert
München

et. Das vergangene Jahr mit diesen beiden Final-Niederlagen hat ihn extrem gierig gemacht, er will es noch mal richtig wissen. Es macht Spaß, ihm zuzuschauen“, sagte Müller in einem Interview der „Süddeutschen Zeitung“.

In der „SZ“ sprach Müller auch vom Anforderungsprofil, dass aus seiner Sicht eines Tages ein neuer Coach beim Fußball-Rekordmeister haben müsste. „Er muss mit den Spielern gut umgehen können, das ist extrem wichtig bei einer Topmannschaft, in der jeder den Anspruch und auch gute Argumente hat, zu spielen“, führte Müller aus. „Inzwischen ist die Mannschaft hier aber so gefestigt und so gut abgestimmt, da muss kein Trainer kommen und uns was völlig Neues über Fußball erzählen. Es muss hier nichts neu erfunden werden.“ Es sei für „jeden Trainer eine Ehre, den FC Bayern trainieren zu dürfen.“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für Ottmar Hitzfeld sind seine ehemaligen Vereine FC Bayern München und Borussia Dortmund Aspiranten auf den Titelgewinn in der Champions League. Schalke 04 fehle dafür die notwendige Konstanz.

27.12.2012

Fußball-Nationalspieler Lukas Podolski freut sich auf das Wiedersehen mit dem FC Bayern München in der Champions League.„Das ist ein absolutes Traumlos. Ich freue mich auf Uli Hoeneß, Jupp Heynckes, Franck Ribery und die Kollegen aus der Nationalmannschaft.

27.12.2012

Der FC Augsburg will sich „in den kommenden Wochen um die Nachfolgeregelung“ für den bisherigen Manager Jürgen Rollmann bemühen.Einen Tag nach der Pressemitteilung über die Trennung von Rollmann gab es beim Fußball-Bundesligisten offiziell keinen neuen Sachstand, von Vereinsseite wurde auf die Mitteilung vom Vortag verwiesen.

26.12.2012