Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Fußball Nächster Platini-Vorschlag: 40 Teams bei WM 2018
Sportbuzzer Fußball Nächster Platini-Vorschlag: 40 Teams bei WM 2018
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 28.10.2013
UEFA-Präsident Michel Platini hat eine neue Idee. Foto: Abir Sultan
Anzeige
Nyon

Der hinter den Kulissen bereits schwelende Machtkampf um die künftige Führungsrolle bei der FIFA bringt immer neue Ideen für WM-Reformen hervor. UEFA-Präsident Michel Platini schlug nun vor, das Teilnehmerfeld beim Turnier 2018 in Russland von 32 auf 40 Teams zu erhöhen.

„Der Fußball verändert sich. Wir haben 209 Mitgliedsverbände, warum sollten wir also reduzieren? Macht mehr Menschen glücklich“, sagte der Franzose der englischen Zeitung „The Times“.

Platinis Vorstoß ist eine Replik auf die erneute Forderung von FIFA-Chef Joseph Blatter, die europäische Teilnehmerzahl zugunsten von Teams aus Afrika und Asien zu verringern. Dies wird als deutliche Werbebotschaft gedeutet, um von diesen Konföderationen Rückhalt für eine mögliche Kampfabstimmung um den FIFA-Chefposten 2015 zu bekommen. Platini konterte nun mit einem Gegenvorschlag.

„Ich stimme mit Herrn Blatter überein, dass wir mehr afrikanische und asiatische Länder brauchen. Aber anstatt den Europäern welche wegzunehmen, könnten wir auf 40 Teams erhöhen“, sagte er. Bislang stellt Europa 13 WM-Starter und Afrika 5. Asien hat 4 Plätze sicher und kann durch einen Playoff-Erfolg auf 5 WM-Teilnehmer kommen. Bislang haben sich Blatter und Platini noch nicht öffentlich zu einer Kandidatur um den FIFA-Chefposten bekannt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Helmut Schulte soll neuer Manager von Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf werden. Das berichtet „Bild“-Online. Der 56-Jährige frühere Trainer von Schalke 04 und des FC St.

28.10.2013

Mit der besten Heimsieg-Startserie seit 26 Jahren hat Borussia Mönchengladbach wieder den vierten Tabellenplatz in der Bundesliga erobert.

28.10.2013

Mit der besten Heimsieg-Startserie seit 26 Jahren hat Borussia Mönchengladbach wieder den vierten Tabellenplatz in der Bundesliga erobert.

01.11.2013
Anzeige