Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Fußball Polizei sucht nach Attacke auf BVB-Bus Spuren am Tatort
Sportbuzzer Fußball Polizei sucht nach Attacke auf BVB-Bus Spuren am Tatort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:02 12.04.2017
Anzeige
Dortmund

Nach der Attacke auf den Bus von Borussia Dortmund mit zwei Verletzten gehen die Ermittlungen am Tatort mit Hochdruck weiter. Dabei gehe es um die Spurensuche, sagte ein Sprecher der Polizei. Aber auch der BVB-Mannschaftsbus, den Beamte sichergestellt hätten, werde untersucht. Die Ermittlungen der Polizei liefen die Nacht durch. Neben BVB-Verteidiger Marc Bartra war ein Beamter durch die drei Explosionen gegen 19.15 Uhr neben dem Mannschaftsbus verletzt worden war. Die Polizei geht von einem gezielten Angriff aus. Ein mögliches Bekennerschreiben wird geprüft.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke geht nach dem Anschlag auf den BVB-Mannschaftsbus dennoch mit einem Gefühl der Sicherheit in das Champions-League-Spiel gegen den AS Monaco.

12.04.2017

Kann Robert Lewandowski spielen? Die schwierigste Aufstellungsfrage beim Champions-League-Topspiel zwischen Bayern und Real wird endgültig wohl erst kurz vor Anpfiff beantwortet. Zinedine Zidane sieht die Münchner auch ohne den Supertorjäger bestens aufgestellt.

12.04.2017

Bei der Sprengstoff-Attacke auf den Mannschaftsbus des BVB in Dortmund ist auch ein Polizist verletzt worden.

12.04.2017
Anzeige