Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Fußball UEFA schließt Giannina und Panathinaikos Athen aus
Sportbuzzer Fußball UEFA schließt Giannina und Panathinaikos Athen aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:31 28.06.2013
Die Fans von Panathinaikos Athen sehen in der kommenden Saison keine Europa-League-Spiele ihres Teams. Foto: Moschandreou Panagiotis
Anzeige
Nyon

Die Finanzkontrollkammer der UEFA entschied, dass die vom griechischen Verband erteilten Lizenzen für die europäischen Wettbewerbe nicht mit den UEFA-Maßnahmen zum finanziellen Fair Play im Einklang stehen. Die finanziellen Kriterien seien nicht erfüllt worden.

PAS Giannina hatte sich als Tabellen-Fünfter der griechischen Liga sportlich für den europäischen Wettbewerb qualifiziert. Panathinaikos war erster Nachrücker. Beiden Clubs bleibt jetzt nur noch der Gang vor den Internationalen Sportgerichtshof CAS in Lausanne.

Im Dezember vergangenen Jahres war der FC Malaga wegen Verstößen gegen die Regularien der UEFA für ein Jahr vom Europacup ausgeschlossen worden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Carlos Tevez Selbstbewusstsein ist genauso groß wie sein Sündenregister. Kaum war der skandalumwitterte Stürmer von Manchester City zu Juventus Turin gewechselt, stellte er beim italienischen Rekordmeister auch schon die erste Forderung.

28.06.2013

Im Transferzirkus sind die Trainer die neuen Stars. Mit den spektakulären Personalien bei Bayern, ManU, und ManCity stahlen die Teamchefs ihren Spielern bislang ohne Frage die Show.

27.06.2013

Der einstige Fußballstar Günter Netzer hält Alemannia Aachen trotz des Abstiegs in die Regionalliga und der Insolvenz für zukunftsfähig.„Der Verein hat Fantasie, es ist eine Investition in eine bessere Zukunft“, sagte Netzer in seiner Funktion als Manager des Alemannia-Vermarkters Infront den Zeitungen „Aachener Nachrichten/Aachener Zeitung“.

27.06.2013
Anzeige