Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Cougars 28:63 – Lehrstunde für die Cougars im Landesderby
Sportbuzzer Lübeck Cougars 28:63 – Lehrstunde für die Cougars im Landesderby
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:25 28.05.2018
Mit vereinten Kräften versuchen Cougars-Linebacker Donald Smith (Nr. 16) und seine Kollegen, Elmshorns Khairi Dickson zu stoppen. Quelle: Foto: Almstedt
Elmshorn

„Unsere Defense hatte einen ganz schlechten Tag. Wir haben es einfach nicht geschafft, das Elmshorner Laufspiel zu stoppen. In der ersten Halbzeit hat unser Angriff die Partie noch offen gehalten. Aber unsere Offense ist nicht so potent, über die gesamte Spielzeit permanent zu punkten“, sagte Cougars-Cheftrainer Mark Holtze nach der Partie.

Das Landesderby der 2. Football-Bundesliga sollte ein Verfolger-Duell auf Augenhöhe werden – am Ende war es für die Cougars eine bittere Lehrstunde. Mit 28:63 (28:35) kamen die Lübecker vor 2356 Fans beim Aufsteiger Elmshorn Fighting Pirates unter die Räder.

Schlüsselfigur der Partie war der Ex-Lübecker Khairi „KD“ Dickson, der jetzt das Trikot der Fighting Pirates trägt. Der US-Runningback lief den Berglöwen immer wieder davon, erzielte zum fünften Mal hintereinander mehr als 200 Yards Raumgewinn und sorgte für drei der neun Elmshorner Touchdowns – trotzdem lobte er anschließend sein ehemaliges Team. „Es war für mich ein sehr emotionales Spiel gegen den Klub, der mir vergangenes Jahr die erste Chance gegeben hat, nach Europa zu kommen. Sicher ist das Ergebnis am Ende sehr deutlich, aber Lübeck hat mich positiv überrascht. Die Cougars haben wirklich eine gute Truppe zusammengestellt“, sagte Dickson nach der Partie.

Die Lübecker waren durch einen 50 Yard-Touchdown-Pass von Quarterback Taylor Watkins auf Lennart Stolina früh 7:0 in Führung gegangen. In der zweiten Angriffsserie gingen die Berglöwen aber leer aus – und liefen anschließend immer einem Rückstand hinterher, weil die Elmshorner über das gesamte Spiel hinweg jeden Ballbesitz mit einem Touchdown abschlossen.

Bis zum 28:28 blieben die Cougars dank der Touchdowns von Jamie Dale und Mike Kresowaty (2) trotzdem dran, hatten kurz vor dem Halbzeitpfiff sogar noch die Chance zum 35:35. Aber nachdem Watkins sein Team mit nur 1:22 Minuten auf der Uhr fast über das gesamte Feld geführt hatte, landete der letzte Verzweiflungspass in den Armen eines Elmshorner Verteidigers. Nach dem Wechsel lief im Lübecker Angriff gar nichts mehr zusammen, und die Elmshorner nutzten konsequent jede ihrer Möglichkeiten, deklassierten die Cougars am Ende.

Am kommenden Sonnabend müssen die Cougars nun beim noch punktlosen Schlusslicht Berlin Adler beweisen, dass sie es besser können, als im Landesderby gezeigt. Allerdings plagen Head Coach Holtze Verletzungssorgen. Mit US-Linebacker Donald Smith (Nacken), Allzweckwaffe Jamie Dale (Knöchel), Julian Dohrendorf und Erik Schween (beide Knie) haben sich in Elmshorn gleich vier Leistungsträger der Lübecker verletzt.

Football kompakt

GFL2 Nord

Rostock Griffins - Berlin Adler 20:3

Solingen Paladins - Paderborn D. 42:17

Elmshorn Pirates - Lübeck Cougars 63:28  

1.

Düsseldorf Panther 4

113:28

8:0

2.

Elmshorn F. Pirates

5

236:148

8:2

3.

Rostock Griffins

5

133:125

6:4

4.

Lübeck Cougars

4

82:118

4:4

5.

Solingen Paladins

4

115:100

4:4

6.

Langenfeld Longh.

3

62:71

2:4

7.

Paderborn Dolph.

5

69:129

2:8

8.

Berlin Adler

4

67:158

0:8 Nächste Spiele: Sa., 16.00: Berlin Adler - Lübeck Cougars, Langenfeld - Paderborn; 17.00: Düsseldorf - Solingen.

wrono

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

2356 Zuschauer, eitel Sonnenschein bei 28 Grad - doch nach dem Landesderby zwischen den Elmshorn Fighting Pirates und den Lübeck Cougars strahlten am Ende nur die Elmshorner. Mit 63:28 (35:28) gewannen die Piraten das Verfolgerduell der 2. Football-Bundesliga gegen die Lübecker Berglöwen.

27.05.2018

Derby-Zeit für die Cougars. Heute (15 Uhr, Krückaustadion) müssen Lübecks Zweitliga-Footballer beim Aufsteiger Elmshorn Fighting Pirates ran. Und das Schleswig-Holstein-Derby ist nicht nur das Verfolger-Duell in der GFL2, es ist auch ein Treffen vieler alter Bekannter.

26.05.2018

Regionalliga, A-Jugend Hamburg Pioneers – Lübeck Cougars 0:47. Die U19 der „Berglöwen“ feierte ihren dritten Sieg im dritten Spiel.

23.05.2018