Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden 16-Jährige verstärkt TSG-Team
Sportbuzzer Sport im Norden 16-Jährige verstärkt TSG-Team
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:55 28.05.2018
Wismar

Die Handballfrauen der TSG Wismar haben zwar noch Pause, aber hinter den Kulissen wird schon fleißig gearbeitet, um eine starke Mannschaft für die 3. Liga zu präsentieren. Nachdem alle Leistungsträgerinnen bereits ihre Verträge mit der TSG Wismar verlängert haben, versprach Trainer Christoph Nisius, zusätzlich auf junge talentierte Spielerinnen aus dem eigenen Nachwuchs zu bauen.

Die 16-jährige Julia Marten spielt nun im Frauenteam. Quelle: Foto: Verein

Mit der 16-jährigen Julia Marten hat der TSG-Trainer ein absolutes Talent für die erste Frauenmannschaft gewonnen. Für sie musste extra eine Erwachsenenspielberechtigung beantragt werden. Sie sammelte bereits in der vergangenen Saison Erfahrungen im Oberliga- Team der Frauen. „Julia hat einmal in der Woche schon bei uns mittrainiert und mit ihrem Talent, ihrer Neugierde und der frechen Unbekümmertheit überzeugt“, sagt TSG-Trainer Nisius. Auch menschlich passe sie perfekt zum Team. „Julia ist offen, freundlich und hat immer ein Lächeln auf den Lippen. Wenn sie hart an ihren Schwächen arbeitet und fokussiert wird, dann hat sie durchaus das Niveau, langfristig im Leistungshandball eine Rolle zu spielen“, ist Nisius überzeugt.

Julia Marten kommt aus einer handballbegeisterten Familie. Ihre Mutter spielte einst selbst bei der TSG Wismar in der 1. und 2. Bundesliga und gehörte da zu den Leistungsträgerinnen. „Ich freue mich riesig, in Wismar vor so vielen Zuschauern spielen zu können. Mir macht das Training sehr viel Spaß, und mit den Spielerinnen komme ich super zurecht“, sagt die 16-Jährige. Offiziell beginnt das TSG-Team als Aufsteiger am 1. Juni mit der Vorbereitung auf die neue Saison in der 3. Liga.

Peter Preuß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Sport im Norden SV Schackendorf – TSV Pansdorf 1:0 (1:0) - Schackendorf beseitigt alle Zweifel am Klassenerhalt

Landesliga-Finale: Pansdorfs Trainer Eisenberg bleibt Sieg zum Abschied verwehrt, „Vize“ Hartenholm nur eine Halbzeit stark.

28.05.2018

Ideale äußere Bedingungen und spannende Rennen zeichneten die zweite Runde des ADAC MX Masters in Mölln aus. 6000 Zuschauer erlebten auf dem „Grambeker Heidering“ begeisternde Action und spannende Rennen. Der Bayer Max Nagl gewann die Masters-Wertung, der Eutiner Mike Stender verpasste die Top Ten nur knapp.

28.05.2018

Brisantes Saison-Nachspiel mit kollektivem Blick nach oben: Nachdem landesweit die letzten Abpfiffe in den zwei Landes- und vier Verbandsligen sowie in den acht ...

28.05.2018