Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden 29:35-Schlappe in Flensburg - THW Kiel überwintert nur als Zweiter
Sportbuzzer Sport im Norden 29:35-Schlappe in Flensburg - THW Kiel überwintert nur als Zweiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:35 28.12.2012
THW Kiel überwintert nur als Zweiter. Foto: Malte Christians
Anzeige
Flensburg

Nach 19 Runden weist der THW 33:5 Punkte auf und liegt in der Tabelle hinter den Rhein-Neckar Löwen (35:3). Die Flensburger (30:8) sind Dritte. Das verspricht eine äußerst spannende Fortsetzung im neuen Jahr.

Vor 6300 Besuchern in der ausverkauften Flensburger Arena feierten die Gastgeber dank einer von Spielbeginn bis -ende konzentrierten Leistung den überraschend klaren Sieg. Nach der Pause lagen sie beim 24:17 schon sieben Tore vorn (36.). Danach kamen die anfangs zu passiven Kieler zwar etwas besser zur Geltung, die SG schlug aber immer wieder zurück und hielt den Favoriten auf Distanz.

Erfolgreichste Werfer für die vollauf überzeugenden Flensburger, die in Keeper Mattias Andersson einen ganz starken Rückhalt hatten, waren Holger Glandorf (9) und Anders Eggert (8/2). Auf Seiten des vor allem in der Defensive diesmal ungewohnt anfälligen THW Kiel trafen Filip Jicha (9/3) und Momir Ilic (5) noch am besten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Hamburg Freezers haben ihr Auswärtsspiel bei den Hannover Scorpions mit 4:0 (2:0,0:0,2:0) gewonnen. Damit schafften die Hanseaten nach vier vorangegangenen punktlosen Niederlagen in der Fremde erstmals wieder einen Sieg.

27.12.2012

Der Deutsche Tennis Bund (DTB) vermarktet die Fernseh-und Internetrechte für die deutschen Spiele im Davis Cup und Fed Cup künftig selbst. Dies teilte der DTB am Mittwoch in Hamburg mit.

27.12.2012

Julia Görges hat sich für das neue Tennis-Jahr mehr Beständigkeit vorgenommen. „Mein Ziel ist, 2013 konstanter zu sein. Ich muss mehr Matches auf meinem höchsten Niveau spielen“, sagte die Norddeutsche in einem am Mittwoch auf der Homepage der WTA-Tour veröffentlichten Interview.

27.12.2012
Anzeige