Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 5 ° heiter

Navigation:
3:2 - FC St. Pauli besiegt Dresden bei Frontzecks Heimpremiere

Fussball 3:2 - FC St. Pauli besiegt Dresden bei Frontzecks Heimpremiere

Die Spieler des FC St. Pauli haben große Moral bewiesen und durften nach dem ersehnten ersten „Dreier“ seit dem 1. September endlich wieder eine Ehrenrunde als Sieger drehen.

Hamburg. Die Spieler des FC St. Pauli haben große Moral bewiesen und durften nach dem ersehnten ersten „Dreier“ seit dem 1. September endlich wieder eine Ehrenrunde als Sieger drehen. Eine Woche nach dem Mut machenden 1:1 in Paderborn erkämpften sich die Norddeutschen am Sonntag nach 0:2-Rückstand noch ein 3:2 (1:2) über Dynamo Dresden und verließen die Abstiegsplätze der 2. Fußball-Bundesliga.

Vor 21 045 Zuschauern im ausverkauften Millerntor-Stadion brachten Idir Ouali (18. Minute) und Mickael Poté (28.) die Gäste in Führung. Fabian Boll (45.), Christopher Avevor (49.) und Daniel Ginczek (55.) sorgten mit ihren Toren aber noch für eine gelungene Heimpremiere des neuen Trainers Michael Frontzeck, unter dem sich die Braun-Weißen aus ihrer sportlichen Misere zu befreien scheinen.

„Es war ein außergewöhnliches Spiel. Wir waren mausetot bis kurz vor der Halbzeit. Danach haben wir große Moral gezeigt und am Ende verdient gewonnen“, stellte Frontzeck nach dem letztlich gelungenen Heimdebüt zufrieden fest. „Die Erleichterung ist riesig. Es geht erst mal nur darum, da unten rauszukommen“, sagte Florian Kringe.

Dabei war dem Kiez-Club gegen überraschend mutig aufspielende Gäste 40 Minuten lang gar nichts gelungen. Dresden nutzte die ersten beiden Einschussmöglichkeiten dagegen konsequent und hätte gegen die verunsicherten Hausherren sogar noch höher führen können. St. Pauli hatte dann aber Glück, dass Boll eine der wenigen guten Aktionen der Braun-Weißen zum 1:2 nutzte. Damit ging ein Ruck durch das Team.

Nach dem Wechsel reichten den nicht wiederzuerkennenden Hanseaten zehn Minuten, um das Match zu drehen. Diesmal waren es die Neuzugänge Avevor und Ginczek, die mit ihrem Doppelschlag entscheidend zur Wende beitrugen. „Ich kann kaum beschreiben, was da über uns hereingebrochen ist“, merkte Dresdens Kapitän Sebastian Schuppan ratlos an. Coach Ralf Loose sagte: „Es war eine unnötige Niederlage, die sehr weht tut, weil für uns mehr drin war.“

Dafür jubelten die zuvor sechsmal sieglosen Norddeutschen, die nach dem wichtigen 1:2-Anschlusstreffer ihre Kampfkraft in die Waagschale warfen und danach zumindest phasenweise auch spielerische Akzente setzen konnten. Es reichte, um nach dem Schlusspfiff mal wieder mit den eigenen Fans feiern zu können. „So ein Publikum, das auch nach einem Rückstand seine Mannschaft anfeuert, ist von unschätzbarem Wert“, lobte Frontzeck den Anhang der Braun-Weißen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Die CDU sollte nach Ansicht des schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Daniel Günther die Hälfte ihrer Führungsposten mit Frauen besetzen. Richtig so?

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.