Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Alles klar: Ejleh für Oldenburg spielberechtigt
Sportbuzzer Sport im Norden Alles klar: Ejleh für Oldenburg spielberechtigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:16 02.02.2016
Kamel Ejleh Quelle: hfr

Das ging schneller als gedacht. Der frühere syrische U21-Nationalspieler Kamel Ejleh ist ab sofort für SH-Liga-Aufsteiger Oldenburger SV spielberechtigt.

„Die Geschichte ist total skurril“, sagte OSV-Abteilungsleiter Christian Kröger. Kamel ist am 27. Oktober vergangenen Jahres nach Deutschland gekommen und hatte zunächst beim SC Cismar in der Kreisklasse B mittrainiert und dort, obwohl er kein Deutsch sprach, sämtliche Anträge unter einen Antrag auf Spielgenehmigung unterschrieben. Nachdem Kröger selbst in den vergangenen Tagen einen entsprechenden Antrag (12 Seiten) beim SHFV-Verband eingereicht hatte (wir berichteten), wurde er nun von einem Anruf aus der Kieler Geschäftsstelle positiv überrascht. „Die Sache ging danach recht schnell“, sagte Kröger. Cismars Obmann Erik Jacobs hat den Spieler wieder abgemeldet. „Das ist nicht unbedingt selbstverständlich. Ihm gilt unser Dank", sagte Kröger.

Der 21-Jährige hatte auch bei den Regionalligisten VfB Lübeck und Lüneburger SK vorgespielt. Somit könnte der vierte Winter-Neuzugang nach Bennet Dumke (MTV Ahrensbök), Chris Bita (Eintracht Groß

Grönau) und Onur Sengül (TSV Schlutup) schon am Sonntag im Wettbewerb „Meister der Meister“ beim Verbandsligisten Phönix (14 Uhr) eingesetzt werden. Oldenburgs Trainer Andreas Brunner hatte der technisch starke und schnelle Syrer, der in Grömitz wohnt, im Probetraining überzeugt.

GIE

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Oberliga-Handballerinnen der SG Todesfelde/Leezen retten mit dem letzten Aufgebot einen wichtigen Punkt in Ellerbek — und damit die Tabellenführung.

02.02.2016

SH-Liga, Männer HSG Eider-Harde — HSG Ostsee N/G 19:27 (8:14). Ein Sieg, der die Tür zur Oberliga ganz weit aufstößt.

02.02.2016

Bad Schwartaus Oberliga-Handballer feiern ein überlebenswichtiges 34:28 über Herzhorn — Stockelsdorfs Frauen gehen mit „Rumpftruppe“ in Viöl k.o.

02.02.2016
Anzeige