Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Armbrust-Team des SV Malente erneut Liga-Vierter
Sportbuzzer Sport im Norden Armbrust-Team des SV Malente erneut Liga-Vierter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:30 16.08.2016
Treffsicher: Mit 396 Ringen war Marco Falkenhagen vom SV Malente Bester am Finaltag. Quelle: wb

Der Schützenverein Malente schließt das Finale der besten vier Teams in der Armbrustliga Nord wie vor einem Jahr als Vierter ab. Nach fünf Fernwettkämpfen mussten die Fünfer-Mannschaften jetzt im niedersächsischen Etzhorn ihr Können unter Beweis stellen. In der Einzelwertung ragte der Malenter Marco Falkenhagen mit 396 von 400 Ringen als Bester hervor.

Mit gemischten Gefühlen traten die Malenter die Reise an, weil Carina Casten und Niklas Woisin nicht mitfahren konnten. So erhielt Neuzugang Thorsten Gerhard seine Chance, und neben den Leistungsträgern Christian Hirsch, Mara Schliemann sowie Marco Falkenhagen „durfte“ auch noch Altersschütze Werner Walter ran.

Im Halbfinale musste Malente als Tabellenführer gegen den Vierten SC Neuenkirchen antreten. Gegen die letztjährige Junioren-Europameisterin Bianca Glinke verlor Mara Schliemann das Spitzenduell mit 392:394. Chancenlos war Christian Hirsch beim 382:391 gegen die Deutsche Vizemeisterin Michaela Thöle. Thorsten Gerhard unterlag 368:373, bei Werner Walter (366:368) fehlten wie bei Schliemann zwei Zähler zum Remis, und Marco Falkenhagen betrieb mit 387:380 Ringen Ergebniskosmetik.

Im zweiten Halbfinale setzte sich Etzhorn gegen Neuenlandermoor mit 4:1 durch. Neuenlandermoor war anschließend Malentes Gegner im Duell um Platz drei. Marco Falkenhagen schoss ein international starkes Resultat von 396:377, Hirsch sorgte für den zweiten Punkt (385:383). Doch danach unterlag Mara Schliemann wieder unglücklich 385:387. „Wieder nur zwei Ringe!“, entfuhr es Trainer Ingolf Falkenberg. Gerhard freute sich über ein 379:382, Walter wurde mit 355:384 klar besiegt.

Den Endkampf gewann Neuenkirchen gegen Etzhorn mit 3:2.

wb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Acht Schleswig-Holsteiner starten bei U19- und U23-Weltmeisterschaft – Olympia 2020 in Tokio im Hinterkopf.

16.08.2016

Eutiner Suzuki-Pilot fährt als EM-Zehnter zum ADAC MX Masters nach Gaildorf.

16.08.2016

Travemündes junge Drittliga-Handballerinnen um Neu- Coach Christoph Nisius und Co-Trainer Thomas Hartstock blicken auf ein extrem durchwachsenes Testspiel-Wochenende zurück.

16.08.2016
Anzeige