Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Aufgalopp zum Sommerturnier in Eutin
Sportbuzzer Sport im Norden Aufgalopp zum Sommerturnier in Eutin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:17 05.07.2017
Wieder auf dem Sprung: Elmar Gundel startet mit „Chico“ als Titelverteidiger beim mit insgesamt 1500 Euro dotierten Großen Preis. *FOTO: SOBCZAK
Eutin

Es ist angerichtet: Ab heute, 7.45 Uhr, bis zum Sonntag findet die Pferdeleistungschau des ORV Malente-Eutin wieder auf dem Turnier- und Trainingsplatz an der B76 statt. Bis gestern wurden 1164 Pferde von knapp 600 Reitern genannt, so dass das viertägige Sommerturnier mit 2000 Startplätzen wieder gut frequentiert ist.

„Wir hatten zwar mit noch mehr Teilnehmern gerechnet, aber das neue Turnier in Klempau im Süden Lübecks hat uns doch einige Reiter im mittleren und unteren Leistungsbereich gekostet“, erläutert Florian Auer, der als 2. ORV-Vorsitzender nicht nur in der Turnierleitung sitzt, sondern auch die EDV-Abteilung managt und nach einem Blick auf die Wetterprognose erleichtert sagt: „Nachdem Petrus vergangenes Wochenende dafür gesorgt hat, dass das Neustädter Turnier in Rettin komplett ins Wasser fiel, sieht’s für uns ungleich besser aus: Bis auf ein paar Schauer soll’s weitgehend trocken bleiben und mitunter sogar sommerlich werden.“

Das Prüfungsangebot wurde im Vergleich zum Vorjahr weitgehend beibehalten. Insbesondere das Interesse an den Dressur-Prüfungen der Klasse S* ist weiter ungebrochen. Für die erste schwere Dressur, die heute in zwei Abteilungen ab 10 Uhr und ab 14 Uhr angesetzt ist, haben 60 Paare gemeldet. Sie gilt zugleich als erste Qualifikation für die Finaltour auf S-Niveau. Den Abschluss bildet die Intermediaire I, eine S**-Prüfung am Sonntag um 15 Uhr. „Für diese Reiter haben wir buchstäblich Berge versetzt“, sagt der 1. ORV-Vorsitzende Horst Richtarsky im Rückblick auf die Arbeiten auf dem komplett neu aufgebauten zweiten Dressur- Viereck und fügt hinzu: „Wir finanzieren diese Maßnahmen – allein 5000 Euro in diesem Jahr für den Dressurplatz und 2500 Euro jährlich für den Springplatz – aus Nenngeldern unserer drei Veranstaltungen und Sponsoren-Geldern. So können die Reiter sehen, dass ihre Beiträge vollständig dem Turnierplatz und ihnen selbst zu Gute kommen und nicht vom Verein vereinnahmt werden.“

Auch für die Springreiter sind wieder einige S*-Prüfungen angesetzt. Den Auftakt macht ein Punktespringen (Fr., 16.30 Uhr) mit vorgeschaltetem Einlaufspringen der Klasse M** mit über 30 Startern. Der Samstag steht im Fokus der Nachwuchsreiter mit Prüfungen bis auf M*-Niveau. Den Höhepunkt auf dem Hauptspringplatz bildet am Sonntag ab 16.30 Uhr die S*-Prüfung mit Siegerrunde um den Großen Preis von Eutin mit etwa 30 Startern. Zu den gesetzten Größen zählen neben Titelverteidiger Elmar Gundel aus Curau unter anderem Jesse Luther aus Wittmoldt, André Arns aus Waterdiek, Niclas und Lara Aromaa aus Nehmten und Claas Gröpper aus Oldenhütten. In der Dressur ist vor allem mit Ants Bredemeier aus Grönwohld und Markus Waterhues aus Mohrkirch zu rechnen.

oel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Luka Buntic verlässt die Rostock Seawolves nach nur einer Spielzeit und kehrt zurück nach Trier.

05.07.2017

Juri Knorr hat dem VfL Bad Schwartau ade gesagt. Der Jugend-Nationalspieler wird ein Ostsee-Mann in der Oberliga.

05.07.2017

Bei den Mehrkampfmeisterschaften des Kreisturnverbands (KTV) Lübeck war es wohl der Tag der Geschwister: Gleich viermal aus vier verschiedenen Vereinen sicherten sie sich Titel und Plaketten.

05.07.2017
Anzeige