Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Auftakt beim VfB: 25 Zuschauer, 13 Spieler, 7 Neue und 1 Verletzter
Sportbuzzer Sport im Norden Auftakt beim VfB: 25 Zuschauer, 13 Spieler, 7 Neue und 1 Verletzter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:23 23.06.2013
Dehnübungen zum VfB-Auftakt: Andre Senger, Jan-Philipp Kalus, Lennard Koth und Aleksander Nogovic (v. l.). Quelle: Foto: Kugel
Lübeck

13 Spieler machten mit, darunter sieben Neue: die Heimkehrer Stefan Richter und Dennis Wehrendt sowie Sebastian Heidel, Jan-Philipp Kalus, Sascha Steinfeldt, Aleksandar Nogovic und Lennard Koth (bisher zweite Mannschaft). Nils Lange und Arnold Suew befinden sich noch im Urlaub, ebenso die bisherigen sechs A-Jugendlichen.

25 Zuschauer verfolgten die Übungen: Aufwärmen, Passspiel, Trainingsspiel rot gegen grün (sieben gegen sieben). Beim Torwart-Training gab‘s die erste Verletzung: Reserve-Keeper Briant Alberti musste die Einheit abbrechen. Zwischen zwei Fingern der linken Hand brach ein vor vier Wochen genähter Riss wieder auf. Masseur Torsten „Eddie“ Schwarz versorgte den Torhüter, legte einen Verband an.

Einen weiteren Rückkehrer hat der VfB im näheren Umfeld der Mannschaft zu vermelden. Manfred Klein, zuletzt zwei Jahre beim SV Eichede, davor sieben Jahre Betreuer der VfB-U21, wird Zeugwart. Der 52-Jährige übernimmt die Aufgaben von Thomas Borowski.

Den ersten Test bestreitet der VfB am nächsten Sonnabend beim SV Westerrade (17 Uhr). Einen Tag später geht‘s bei der SVG Pönitz weiter (15 Uhr). „Wir wollen uns in der Region präsentieren“, sagte Trainer Denny Skwierczynski.

In der neuen Liga werden die Grün-Weißen wahrscheinlich das Saison-Opening bestreiten. Der Heider SV, vom Verband mit der Ausrichtung beauftragt, wünscht sich den VfB als Gegner. Die Partie würde am 2. August (Freitag) um 18 Uhr im HSV-Stadion an der Meldorfer Straße stattfinden. „Unsere Fans sind neugierig auf den VfB. Die Lübecker locken mehr Zuschauer an als Meldorf. Das würde wirklich gut passen“, sagte Trainer Thomas Möller, der nach einer schweren Virus-Infektion (39 Grad Fieber) und einem fünftägigen Krankenhaus-Aufenthalt in Neustadt/Holstein inzwischen wieder fit ist.PWD

Start der SH-Ligisten
NTSV Strand 08: Auftakt am 27. Juni (19 Uhr, Schulsportplatz Niendorf). Vom 28. bis 30. Juni geht‘s ins Trainingslager nach Warnemünde in eine 5-Sterne-Jugendherberge direkt an der Ostsee.

FCD: Beginn am 29. Juni (16 Uhr, Steinrader Damm), danach gemeinsames Grillen. Vor dem Auftakttraining wird eine neue Sitztribüne (288 Plätze) auf der rechten Seite des Stadions aufgebaut.

Hagen Ahrensburg: Start am 4. Juli (19.30 Uhr, Hagener Allee).

SV Eichede II: Los geht‘s am 1. Juli (19 Uhr) in Grande/Kuddewörde gemeinsam mit dem Regionalliga-Team.

SV Todesfelde: Erstes Training am 27. Juni (19 Uhr) in Fahrenkrug. Höhepunkt der Vorbereitung: Test gegen Eintracht Norderstedt (17. Juli).

TuS Hartenholm: Auftakt am 29. Juni (17 Uhr) in Hartenholm. Fünf bis sechs Einheiten (einschließlich Spiele) sind pro Woche geplant.

GIE/PWD

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das vom MTV Lübeck ins Leben gerufene Großturnier ist auch in der 19. Auflage ein Event — sowohl für die Stammgäste aus dem nahen Osten als auch für die „Exoten“ aus dem hohen Norden.

Andreas Oelker 22.06.2013

Der Jubel über den Aufstieg des TSV Trittau in die Badminton-Bundesliga klingt bei Spartenleiter Kim Persson noch immer nach. Doch in die Freude über den größten Erfolg der Vereinsgeschichte mischt sich trotz des inzwischen schlagkräftig verstärkten Kaders längst die Sorge um die finanziellen Rahmenbedingungen.

23.06.2013

14:28 gegen Hamburg — vierte Niederlage in Folge.

23.06.2013
Anzeige