Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden BO(O)TSCHAFTEN
Sportbuzzer Sport im Norden BO(O)TSCHAFTEN
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 30.07.2018
Mareike Rösing (v.l.) und Finn Schröder (h.m.) vom „Team Lübeck“ sowie der Vorstand der Wintersteller-Sportstiftung. Quelle: Foto: Wm

Trave-Race-Sieger: Dirk Thalheim und Ahed Muheibesch, die inklusives Segeln auf den RS Venture mit Sailability-Kit (behindertengerechte Ausstattung) demonstrierten, gewannen am Sonntag das letzte Trave-Race der Travemünder Woche.

Team Lübeck im Medienzelt: Siebenkämpferin Mareike Rösing und Ruderer Finn Schröder, zwei der sieben Sportler vom „Team Lübeck“, trafen sich mit dem Vorstand der Gregor-Wintersteller-Sportstiftung zum Klönschnack im Medienzelt. Das Team wird gefördert durch die Possehl- und Wintersteller-Stiftung, Zippel's Läuferwelt sowie den TSB.

Bilanz der Polizei: 67 Strafanzeigen stellte die Polizei, 24 davon waren sogenannte Rohheitsdelikte wie Körperverletzungen (2017: 29). Und: 56 Platzverweise wurden ausgesprochen (2017: 34). Polizei-Sprecher Dierk Dürbrook bezeichnete die Travemünder Woche 2018 dennoch als „ruhig und friedlich“. Für die Wasserschutzpolizei verlief die Woche ohne spektakuläre Unfälle oder besondere Lagen.

Vormerken für 2019: Die 130. Travemünder Woche steigt vom 19. bis 28. Juli 2019.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der 16-jährige Marvin Tennes vom FC Schönberg ist „Bester Jungschiedsrichter des Jahres“ in MV / Traumziel ist die Bundesliga.

30.07.2018

Das Strandwetter konnte die Motorsport-Fans nicht davon abhalten, statt der Küste die „Sandwüste“ anzusteuern: Knapp 7500 Zuschauer fanden den Weg zum ADAC MX Masters in Tensfeld und verfolgten auf dem neu gestalteten, 1530 Meter langen Sandkurs nach Quali- und Last-Chance-Races die sechs spannenden Rennen in drei Klassen – samt einiger Stürze.

30.07.2018

Mit fünf Silber- und zwei Bronzemedaillen kehrte der Deutsche Ruderverband von der U23-WM aus Poznan (Polen) zurück.

30.07.2018