Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Beachvolleyball: Dänen-Duos in Neustadt obenauf
Sportbuzzer Sport im Norden Beachvolleyball: Dänen-Duos in Neustadt obenauf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:24 14.06.2016
Dänisches Siegerquartett: Anders (l.) und Søren Hoyer umrahmen Caroline Udemark (2.v.l.) und Lærke Grønfeldt. Quelle: SHVV

Brisante deutsch-dänische Beachvolleyball-Duelle prägten den zweiten Tag der „Unser Norden Tour“, die mit ihrer vierten Station am Neustädter Stadtstrand auf einem Center Court und fünf Nebenplätzen zu Gast war.

Unter anfangs 16 Frauen- und 21 Männer-Teams hatten sich die mit einer Wildcard ins Turnier gerutschten Lærke Grønfeldt/Caroline Udemark aus Kopenhagen über die Loser-Runde ins Semifinale gebaggert, wo sie Susanna Wigger/Janne Wurl (Wiker SV) in zwei engen Sätzen mit 21:19, 23:21 ausschalteten. Im anderen Frauen-Halbfinale behaupteten sich Monika Grande/Annika Heinrichsen (Kieler TV) fast noch knapper mit 26:24, 22:20 gegen die beiden Lübeckerinnen Christiane Friedrich/Clara Hiller, die später auch das kleine Finale um Platz drei gegen Wigger/Wurl verloren.

Im Männer-Semifinale standen neben Anders und Søren Hoyer (Odense), die die topgesetzten Daniel Sprenger/Toni Schneider (Rostock/Binz) mit 21:7, 21:15 abservierten, auch Hendrik Matthießen und Malte Nagursky. Das LT-Duo zog jedoch in einem Drei-Satz-Krimi mit 19:21, 21:19, 13:15 gegen Andreas Miersch/Jonas Wolff (Eimsbüttel/Niendorf) den Kürzeren und verlor auch das Spiel um Bronze gegen Sprenger/Schneider mit 1:2.

In den Finals dominierten die Gäste aus Skandinavien: Grønfeldt/Udemark schmetterten Grande/Heinrichsen mit 21:18, 21:10 ab, während Hoyer/Hoyer sich mit 21:13, 21:15 gegen Miersch/Wolff behaupteten.

Die letzten beiden Stationen der „Unser Norden Tour“ sind Damp (18./19. Juni) und Grömitz (2./3. Juli).

oel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ohne Titel blieb der hiesige U20-Nachwuchs auf dem „Buni“. Fünf Silber- und vier Bronzemedaillen gingen aufs Konto der Athleten aus der LN-Region.

14.06.2016

U19 des VfB mit Platz drei zufrieden – SVE vermeldet neuen Trainer – B-Junioren feiern Regionalliga-Verbleib.

14.06.2016

Bei Jugend-Landesmeisterschaften in Lübeck kommt unter 450 Athleten vor allem der U16-Nachwuchs groß raus – MTV-Multitalent Finja Rattunde räumt fünf Titel ab.

14.06.2016
Anzeige