Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Beim Löwen-Sprint purzeln die Rekorde
Sportbuzzer Sport im Norden Beim Löwen-Sprint purzeln die Rekorde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:18 25.09.2013
Gewann die 50 m Schmetterling in 28,16 Sekunden: Vincent Rickert.

Beim 5. Löwen-Sprint im Ratzeburger Aqua Siwa wurden gleich 112 Ratzeburger und 105 Möllner persönliche Rekorde aufgestellt. So blieb bei diesem Einladungswettkampf ein Großteil des Edelmetalls im Rahmen der Mehrkampf-Wertung im Lauenburgischen.

Nachdem Ana-Lena und Florian Dolecki, Nele Haster, Celina Kühne, Marvin Lau, Leon Stonies, Paul Wilhelmsen und Clemens Pätzold sich bereits für die Landesmeisterschaften auf der Kurzbahn qualifiziert hatten, erreichten nun auch Vincent Rickert, Lina und Lucy Reim, Katharina Herbst, Rachael Zeinecker, Anna Haster sowie Valera und Alwina Siebert die Norm.

Der Möllner Triathlet Tobias Melnyk unterbot in 0:58,05 Minuten die Pflichtzeit des Landesverbandes gleich um zwei Sekunden und verbesserte sich auch auf den 200 m Freistil nochmals auf 2:09,65 Minuten. Sportliche Akzente setzte insbesondere die jüngste Löwen-Gewinnerin Mimi Schulz (MSV), die sich enorm entwickelt. Unter den RSV-Schwimmern stiegen im Jahrgang 2005 Jessica Kühne auf das Gold-, Felizia Wulf auf das Silber- und Janne Schmidt auf das Bronze-Podest. Christian Petrulat (RSV) wurde vor Noah Rühe (MSV) Zweiter. Bei den ein Jahr älteren Kindern zeigte sich ein ähnliches Bild: Die RSV-Mädchen Anna Lederer und Anne Sophie Schmitz gewannen im Doppel, während Timon Wulf (RSV) vor Felix Dormann (MSV) siegte.

Anna Haster (RSV) sicherte sich ebenso Gold wie der gleichaltrigen Luca Paulun (MSV), der Silas Koech (RSV) den Sieg abnahm. Vereinskollegin Celina Kühne (Jg. 2002), gefolgt von Alwina Siebert, sowie MSV-Schwimmer Luka Basaew hatten souverän die Nase vorn, ebenso Marvin Lau (RSV, Jg. 2001). Im Jahrgang 2000 zeigte Löwen-Gewinnerin Henriette Unger (MSV), dass mit ihr wieder zu rechnen ist. Valera Siebert rangierte auf Platz zwei.

Der starke Möllner Jahrgang 1999 wurde wie gewohnt von Noah Breetzmann mit Gold angeführt, dicht gefolgt von Leon Sojak und Timm Lass. Bei den Damen wurde Katharina Herbst Zweite vor Lina Reim. Gold sicherten sich zudem Nele Haster (Jg. 1998), Ana-Lena Dolecki (Jg. 1995) und Vincent Rickert (Jg. 1995). Silber holten Florian Dolecki und Jana Gundermann.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auch ohne die immer noch verletzte Sarah König kam die weibliche Jugend A des TSV Ratekau in der Handball-Oberliga zu einem 34:23 (17:10) gegen den ATSV Stockelsdorf.

25.09.2013

Zum Saisonabschluss auf der Hamburger Jahnkampfbahn siegt Rönnaus Jana Schlabinger im Hochsprung.

25.09.2013

Durch Erfolg nimmt B-Jugend am Länderkampf teil.

25.09.2013
Anzeige