Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Bento warnt vor seinem Ex-Klub
Sportbuzzer Sport im Norden Bento warnt vor seinem Ex-Klub
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 30.08.2018

Oberliga Schleswig-Holstein

VfB Lübeck II – SV Todesfelde (Heute, 19.30 Uhr). Nach dem 3:1-Heimsieg über Schilksee am Dienstagabend geht es für die Todesfelder bereits heute auf der Lübecker Lohmühle weiter. Trotz der drei Punkte unter der Woche war SVT-Trainer Sven Tramm mit der Leistung seiner Elf nicht ganz zufrieden: „Durch den Ausfall von Henrik Sirmais und die Erkrankung von Morten Liebert fehlte uns in der Offensive die Torgefahr. Kukanda und Krause waren gegen drei oder vier Abwehrspieler noch etwas grün hinter den Ohren. Wir müssen zudem das Spiel besser gestalten. Aus Schilksee müssen wir lernen und unsere Schlüsse ziehen.“

Den kommenden Gegner hat sich „Trammer“ bei dessen 4:2-Erfolg beim Meister NTSV Strand 08 angeschaut. „Lübeck hat mich schon sehr überrascht. Sie haben sehr stark gespielt. Das war erfrischend zu sehen“, so der SVT-Coach. Personell müssen die Segeberger weiterhin auf Sirmais nach seiner Adduktoren-OP, Beyer (Urlaub), Jueidi sowie Gelbrecht (beide privat verhindert) verzichten. Ob Torjäger Liebert rechtzeitig fit wird, bleibt noch abzuwarten. „Der VfB hat eine super junge Truppe. Auch sie wollen Tempofußball spielen. Ich erwarte eine spannende Partie“, sagt Tramm.

Für den Todesfelder Emanuel Bento (24) ist es die Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte. Der regionalligaerprobte Offensivakteur spielte von 2011 bis 2013 beim VfB II und erzielte neun Tore in 46 Begegnungen. „Wir wissen, dass wir auf einen guten Gegner treffen. Die Jungs wollen sich alle für die Regionalliga empfehlen“, glaubt Bento. Beim VfB ist Kapitän Hayri Akcasu nach einer Rotsperre wieder spielberechtigt.

mare/gie

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die E-Jugend-Fußballerinnen der TSG Wismar haben in Vorbereitung auf die neue Saison das Turnier des SV Blau-Weiß Grevesmühlen gewonnen. Wismar und Grevesmühlen stellten jeweils zwei Teams.

30.08.2018

Die „Grüne Saison“ der Reiter neigt sich ihrem Ende zu. Aber bevor die Hallensaison in wenigen Wochen beginnt, steht noch das traditionelle Spring- und Dressurturnier morgen in Oberhof an.

30.08.2018

Aus im Landespokal, Fast-Blamage im Kreispokal, in der Oberliga nur fünf Punkte aus fünf Spielen: Eutin 08 sucht nach dem großen Umbruch nach dem Regionalliga-Abstieg noch seine Form.

30.08.2018