Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Berliner Seglerinnen Jurczok/Lorenz gewinnen EM-Silber
Sportbuzzer Sport im Norden Berliner Seglerinnen Jurczok/Lorenz gewinnen EM-Silber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:32 13.07.2018
Anzeige
Gdynia

Die Berliner 49erFX-Seglerinnen Victoria Jurczok und Anika Lorenz haben am Freitag im Revier vor Gdynia/Polen EM-Silber gewonnen. Damit hat die deutsche Nationalmannschaft drei Wochen vor Beginn der Weltmeisterschaft aller olympischen Segeldisziplinen im dänischen Aarhus bei der Europameisterschaft der Skiff- und Katamaransegler ein großes Ausrufezeichen setzen können.

Die Olympia-Neunten vom Verein Seglerhaus am Wannsee unterstrichen mit ihrem Erfolg die Medaillenansprüche auch für die WM. Als Zwölfte in den letzten Tag gestartet, hatte sich das Duo mit einem Tagessieg und dem anschließenden Erfolg im Medaillenrennen noch Silber erkämpft. „Ich habe zwar meinen Flug verpasst, doch das hat sich gelohnt“, sagte Vorschoterin Lorenz. Steuerfrau Jurczok jubelte: „Das können wir selbst kaum glauben.“

Bei den Männern segelten die erstmals nach langer Pause wieder gemeinsam startenden Kieler Justus Schmidt und Max Boehme als bestes deutsches 49er-Team auf Platz fünf.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unglaubliche Hiobsbotschaft an der Lohmühle, ein Schock für die Fans - das Testspiel-Highlight gegen Borussia Mönchengladbach am Freitagabend (18 Uhr) sollte der krönende Abschluss einer großen grün-weißen Karriere werden, sollte das Abschiedsspiel für Moritz "Lui" Marheineke sein. Doch daraus wird nichts.

13.07.2018

Der schleswig-holsteinische Tennisverband rechnet mit einem Finalsieg der Kielerin Angelique Kerber beim Turnier von Wimbledon am Samstag.

13.07.2018

Die Basketballer der Hamburg Towers verlieren einen weiteren Spieler. Wie der Zweitligist am Freitag mitteilte, kehrt Sören Fritze den Hanseaten den Rücken.

13.07.2018
Anzeige