Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Buxtehude will mit mehr Tempo in Erfolgsspur
Sportbuzzer Sport im Norden Buxtehude will mit mehr Tempo in Erfolgsspur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:49 25.10.2012
Anzeige
Hamburg

Die Handball-Frauen des Buxtehuder SV wollen über Kampf und Leidenschaft wieder in die Erfolgsspur finden. Dies sagte Trainer Dirk Leun am Tag nach dem 21:26 (9:13) seiner Mannschaft beim Thüringer HC und mit Blick auf das dritte Champions-League-Gruppenspiel am Sonntag gegen Hypo Niederösterreich in der CU Arena (15 Uhr). Zuvor waren die Buxtehuderinnen in der Liga in sieben Partien siegreich gewesen, mussten dagegen aber am vergangenen Samstag die zweite Niederlage im zweiten Königsklassen-Spiel hinnehmen.

Gegen Hypo erwartet Leun wieder mehr Tempo von seinen Spielerinnen. Dennoch dürfte der BSV auch in dieser Partie Außenseiter sein. Sollte es zur dritten Niederlage binnen acht Tagen kommen, dürfte von einer Krise dennoch kein Rede sein. Angesichts von vier fehlenden Stammspielerinnen sind sich die Verantwortlichen klar, dass das zu Saisonbeginn gezeigte Niveau nicht gehalten werden kann, als der BSV die Gegner fast buchstäblich aus der Halle warf.

„Seit der Partie in Metzingen vor rund zwei Wochen aber haben wir im Prinzip eine neue Mannschaft“, sagte Leun. Daher fehle es in manchen Bereichen noch an der richtigen Abstimmung, so der Trainer. Hinzu kommt, dass Leistungsträgerinnen wie Stefanie Melbeck aufgrund der Belastungen in den vergangenen Wochen offensichtlich in einem Formtief stecken.

„Allerdings haben wir beim Thüringer HC auch eine schlechte Chancenauswertung gehabt. Daher sind wir schon ein wenig enttäuscht“, räumte Leun ein, dessen Mannschaft zudem die Tabellenführung abgeben musste. Dennoch wiederholte der Coach trotz der anstehenden Europapokal-Begegnung, dass die DHB-Pokalpartie kommenden Mittwoch bei Borussia Dortmund das wichtigste Spiel in diesen Wochen für den Club sei. „Da geht es um Alles oder Nichts, und wir wollen eine Runde weiterkommen.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Handball-Frauen des Buxtehuder SV wollen über Kampf und Leidenschaft wieder in die Erfolgsspur finden.

25.10.2012

Mit seinem genesenen Stammtorwart Simon Jentzsch ist der FC Augsburg an diesem Freitag (20.30 Uhr) gegen den Hamburger SV auf Punkte aus.

25.10.2012

Mit seinem genesenen Stammtorwart Simon Jentzsch ist der FC Augsburg an diesem Freitag (20.30 Uhr) gegen den Hamburger SV auf Punkte aus.

25.10.2012
Anzeige