Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Cougars müssen Krebse knacken
Sportbuzzer Sport im Norden Cougars müssen Krebse knacken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:19 04.07.2013
Von Andreas Oelker
Rückblick aufs Touchdown-Festival: Jamie Dale & Co. fegen Rostock mit 63:0 von der Lohmühle — und wollen morgen erneut siegen. Quelle: Foto: sportblitz
Lübeck

Ein Sieg, fünf Niederlagen in Serie, 2:10 Punkte, vorletzter Tabellenplatz, akute Abstiegsgefahr in der Nord-Staffel der 2. Liga: Das sind die Vorzeichen, unter denen die Cougars-Footballer morgen um 15 Uhr zum Kickoff gegen Cottbus Crayfish (Drittletzter mit 4:8 Zählern) antreten.

Doch als Headcoach der „Berglöwen“ hält Willie J. Robinson nichts von Panikmache. Vor dem Kellerduell mit den „Krebsen“ aus der Lausitz betont er: „Diese Liga ist so eng beieinander. Jeder kann Jeden schlagen — aber wir hatten wegen unserer Unerfahrenheit bislang meistens das Nachsehen. Nach dem unglücklichen 20:27 in Bielefeld fühle ich aber, dass wir unserem Ziel, so zu spielen wie wir wollen, näher kommen.“ Und trotzdem: Damit sein nach dem GFL-Abstieg runderneuertes und verjüngtes Team in der Rückrunde nicht das Feld von ganz hinten aufrollen muss, ist morgen zum Hinrunden-Ausklang der zweite Saisonsieg Pflicht.

Mutmacher ist neben der jüngsten Leistungssteigerung beim makellosen Spitzenreiter Bielefeld auch der bislang einzige Saisonerfolg, das 63:0 vor 1600 Fans zum Saisonauftakt gegen Rostock auf der Lohmühle . . .

Die morgige Ansetzung wäre „undramatischer“ gewesen, hätte Cottbus zuletzt nicht überraschend die Bonn Gamecocks mit 26:20 bezwungen und die Tabellenplätze mit den Cougars getauscht. Doch für Philipp Stursberg ist auch das kein Problem. Der 33-jährige Team-Captain und NFLE-erprobte Abwehrchef der „Berglöwen“ (sieben Länderspiele) sieht die Lage ähnlich wie sein Headcoach. Er glaubt: „Auch wenn unsere Leistungskurve steil nach unten zeigte, dürften wir das Tal der Tränen jetzt durchschritten haben. Wir haben durch die Integration vieler junger Leute Lehrgeld gezahlt. Aber das wird sich im Saisonverlauf rentieren und auch in den Ergebnissen widerspiegeln.“ Stursberg, im „richtigen Leben“ Software-Entwickler bei Dräger, fügt hinzu: „Die Spannung innerhalb der Mannschaft ist positiv, nachdem wir in Bielefeld einen Rückstand von drei Touchdowns fast noch wettgemacht hätten.“ Allerdings: Während die Defense bei der Bekämpfung des gegnerischen Laufspiels große Fortschritte gemacht habe, hapere es laut Stursberg „bei uns noch an der nötigen Konstanz im Angriff.“

Zur Historie: Cougars und Crayfish trafen noch nie aufeinander. 2012 machte Cottbus Furore, spielte als Aufsteiger aus der Regionalliga bis zum Ende um den GFL-Aufstieg mit. US-Quarterback Zachary Cavanaugh führte die „Krebse“ zum Zweitliga-Vizetitel.

Football kompakt
Personal: Die Cougars müssen morgen auf ihren britischen Wide Receiver Kyle Latore verzichten, der in Bielefeld eine Gehirnerschütterung erlitt. Dafür gibt Kolja Annussek sein Comeback. Der 24-jährige Passempfänger, der 2010 mit Kiel den German Bowl gewann und 2011 als „Berglöwe“ 28 Bälle für 260 Yards und einen Touchdown fing, kehrte als Bachelor (International Management) aus England zurück, wo er neben seinem Studium für die Gateshead Senators in der British American Football League spielte. Nach Ablauf der Wechselsperre (fünf Spiele) ist er heiß auf die „Krebse“ aus Cottbus.

Tickets: Für den zweiten Cougars-Auftritt im Stadion Lohmühle gibt es noch Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie an der Tageskasse vor Ort (ab 6 Euro; VIP-Karte:

30 Euro inklusive Logenplatz, Buffet und Getränke). Heute ab 17.30 Uhr gibt es exklusiv im „Ristorante San Remo“ an der Obertrave drei Tickets zum Preis von zwei.


Konkurrenz: Morgen (16 Uhr) duellieren sich die Osnabrück Tigers mit den Hamburg Huskies, während die Bonn Gamecocks am Sonntag (15 Uhr) Spitzenreiter Bielefeld Bulldogs erwarten.

oel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Personal: Die Cougars müssen morgen auf ihren britischen Wide Receiver Kyle Latore verzichten, der in Bielefeld eine Gehirnerschütterung erlitt. Dafür gibt Kolja Annussek sein Comeback.

04.07.2013

SH-Liga-Kicker morgen in Niendorf und ab Sonntag bei Lübeck 1876 am Ball.

Volker Giering 04.07.2013

Kick um den „Volker Popp Gedächtnispokal“

Volker Giering 04.07.2013
Anzeige