Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Countdown für 4000 Dauer(b)renner
Sportbuzzer Sport im Norden Countdown für 4000 Dauer(b)renner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:53 15.10.2015
Starkes Duo: Kerstin Haberkorn und Jannik Christ wollen ihre Halbmarathon-Titel verteidigen.

Da wirkt selbst der Multi-Organisator ratlos. Mit bangem Blick gen Himmel bekennt Klaus Ziele: „Ich habe schon ein paarmal beim Wettergott angerufen, aber er nimmt nicht ab.“ So räumt das 67-jährige Oberhaupt der Orga- Crew und der 600-köpfigen Helferschar auch im Namen seiner für Sonntag erwarteten 4000 Marathon-Gäste ein: „Nachdem es letztes Jahr sommerlich war, müssen wir uns jetzt wohl mit 14 Grad begnügen, wobei die Chancen, dass es trocken bleibt, bei 50:50 liegen.“

Eitel Sonnenschein herrscht trotzdem bei Ziele & Co.: Zu den 3964 für die sechs Konkurrenzen angemeldeten Sportlern aus 22 Nationen dürften sich bis zum ersten Start um 10 Uhr erfahrungsgemäß noch gut 100 Nachzügler gesellen, so dass die bisherige Bestmarke von 3341 Mitläufern pulverisiert wird. Mitorganisator Roman Klawun sagt: „Im Vorjahr hatten wir sogar 300 Nachmelder, da das Wetter so toll war.“

Aus sportlicher Sicht rechnet Klawun diesmal mit einem engen Marathon-Finish und meint: „Neben dem Kölner Vorjahressieger Markus Mey, der hier im Frühjahr ja auch wieder den Timmendorfer Sparkassen-Ostseelauf über die Halbdistanz gewonnen hat, dürften auch der Güstrower Triathlet Stephan Trettin und Phönix-Lokalmatador Paul Muluve ein Wörtchen mitreden.“ Bei den Frauen erwartet er in Abwesenheit von Titelverteidigerin und Rekordhalterin Britta Giesen ein offenes Rennen.

Dagegen könnte das Podest am Sonntagnachmittag auf der Markt- Bühne beim Halbmarathon ähnlich aussehen wie 2014: Als ambitionierte Titelverteidiger gehen Jannik Christ (LG Uni Lübeck) und Kerstin Haberkorn (MTV Lübeck) auf die 21,1-km- Strecke. Während über beide Distanzen auch die 8. Deutschen Feuerwehr- Meisterschaften ausgetragen werden, geht es beim Staffel-Wettstreit nicht um Titel, sondern ums sportliche Miteinander: Unter den 147 Zehner-Teams sind die Zweitliga-Handballer des VfL Bad Schwartau gleich zweimal vertreten. Dazu kommen die Rugby-Recken des TuS Lübeck, die Cougars- Footballer, Travemündes Drittliga-Handballerinnen, die Phönix- Leichtathleten und das Mauritz Race- Team.

Marathon kompakt: Melderekord und mehr
Resonanz: Nach dem offiziellen Online-Meldeschluss am Dienstag stehen rekordträchtige 3964 Anmeldungen (im Vorjahr 3111) zu Buche — davon immerhin 456 (425) für die klassische 42,195-km-Strecke nach Travemünde und retour sowie 1064 (855) für den Halbmarathon über 21,1 km. Beim Staffel-Marathon (10 x 4,2 km) wollen sich diesmal 147 Teams (108) messen.



Nachmeldungen: Während der Startnummernausgabe im Haerder-Center (Sandstraße 1, 23552 Lübeck) können sich alle Kurzentschlossenen noch
heute zwischen 12 und 18 Uhr sowie
morgen zwischen 10 und 18 Uhr gegen eine Extragebühr in die Listen eintragen lassen.

Verpflegung: 25 000 Becher Tee, stilles Wasser und isotonische Getränke, 3200 Bananen, 10 500 Müsliriegel, 1700 Äpfel sowie 3500 Flaschen Cola und Apfelsaft füllen die Energiedepots der Aktiven auf. Zudem gibt‘s alkoholfreies Hefeweizen „satt“ auf dem Markt.



Vernetzung: 4000 m Strom- und Datenkabel gewährleisten die Datenübertragung vor allem im Start- und Zielbereich rund um Markt und Kohlmarkt, 10000 m Absperrband sorgen für die nötige Distanz zwischen Sehleuten und Aktiven, 16000 Sicherheitsnadeln befestigen 4000 Startnummern.



Ausblick: Der 9. Stadtwerke Lübeck Marathon steigt am 9. Oktober 2016.

Andreas Oelker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fußball-Verbandsliga Süd-Ost

VfB Lübeck II — Bargfelder SV (Sa., 14 Uhr). Gegen das Schlusslicht ist die VfB-Zweite zwar klar favorisiert.

15.10.2015

Wenn es am Sonntag (18 Uhr) beim SC Alstertal-Langenhorn gilt, haben die Oberliga-Frauen der SG Todesfelde/Leezen keine guten Erinnerungen an die Gastgeberinnen.

15.10.2015

In Pönitz steigt das emotionale Verbandsliga-Lokalderby gegen Pansdorf.

15.10.2015
Anzeige