Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Countdown für die 20. Handballtage läuft
Sportbuzzer Sport im Norden Countdown für die 20. Handballtage läuft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:23 25.06.2013
Von Andreas Oelker
Quartett der „MTV-Gründerväter“: Stephan Schulte (v.l.), Henning Wiesse, Lars Tilse und Marcus Sievers engagieren sich seit 19 Jahren für die Lübecker Handballtage — und planen jetzt für 2014. Quelle: Foto: sportblitz

Nach den 19. Internationalen Lübecker Handballtagen ist vor den 20. Internationalen Lübecker Handballtagen: Die MTV-Macher des Nachwuchs-Großturniers haben auf der Falkenwiese kaum „Tabula rasa“ gemacht, da wird auch schon mit vereinten Kräften für die Jubiläumsauflage geplant, die zumindest vom 27. bis 29. Juni 2014 über die Bühne gehen wird.

Zumindest, weil Orga-Chef Marcus Sievers verrät: „Wir wollen das Spielgeschehen eventuell auf vier Tage ausweiten und den Donnerstag ins reguläre Programm mit einbeziehen.“ Und er zieht noch andere Jubiläums-Überraschungen aus dem „Ideen-Köcher“: „Wir wollen gemeinsam weiter an der Qualitätsschraube drehen und dafür sorgen, dass 2014 bei uns Talente aus zehn Nationen am Start sind, nachdem es diesmal nur fünf waren.“ Außerdem überlegen Sievers & Co., parallel zum „Normalprogramm“ ein Jugend-Länderauswahlturnier anzusetzen und den Burgfeld-Sportplatz sowie eventuell den Lübecker Markt als Spielstätten auszuschreiben. Sievers dazu: „Die Idee kam uns, als wir dort kürzlich das bunte Treiben während der Streetsoccer-DM beobachten konnten.“

„Damit würden wir auch den Handball mitten ins Herz der Hansestadt bringen“, erklärt Sievers‘ MTV-Kollege Arnd Bleckert, der sich auch vorstellen kann, „Finalspiele auf dem Rasen vorm Holstentor über die Bühne gehen zu lassen.“ Doch das ist und bleibt vorerst noch Wunschdenken.

Handfest wird‘s vom 1. bis 6. Juli, wenn sich eine MTV-Delegation beim Partille-Cup in Göteborg als PR-Crew für die eigenen Handballtage ins Zeug legt. Bleckert betont: „Wir wollen dort alte Kontakte auffrischen und neue knüpfen, um 2014 möglichst Talente aus all den Nationen begrüßen zu können, die in den 19 Jahren schon ‘mal bei uns waren — aus Indien, Ägypten, Weißrussland oder der Mongolei und unbedingt aus Brasilien, auch wenn dort die Fußball-WM steigt.“

oel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das war wirklich ganz stark von Annemarie Stark: Bei den 11. Deutschen Meisterschaften im Frauenboxen in Straubing verteidigte die aus Badendorf stammende 28-jährige Offizierin der Marineunteroffiziersschule Plön als Favoritin ihren Titel im Fliegengewicht bis 51 Kilogramm.

25.06.2013

Er war der Meister im Viereck: Falk Stankus vom PSFV Süseler Baum dominierte beim Turnier in Hoisdorf die beiden schwersten Dressurprüfungen. Zunächst holte sich der Sibstiner mit Birkhof‘s Haakon den Sieg in der Prüfung der Klasse S* vor Anna-Lena Kracht (RG Hof Barkholz) mit Corifeo und Daniela Bruch (RuRV Lockstedter Lager) mit Noble Dancer.

Beke Zill 25.06.2013

Buntes Treiben auf dem Landesturnierplatz in Bad Segeberg: Bei der Kreispferdeleistungsschau kämpften die Reiter in 37 verschiedenen Prüfungen im Springparcours und im Dressurviereck bis zur Klasse M nicht nur um vordere Platzierungen.

Beke Zill 25.06.2013
Anzeige