Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Delphin-Damen erschwimmen Zweitliga-Aufstieg
Sportbuzzer Sport im Norden Delphin-Damen erschwimmen Zweitliga-Aufstieg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:15 15.02.2016

Bei den im Kieler Uni-Bad und im Ratzeburger Aqua Siwa über die Bühne gegangenen Landesliga-Durchgängen im Rahmen der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften im Schwimmen (DMS) machten die jungen Damen des SC Delphin Lübeck den anvisierten Aufstieg perfekt.

Der in diesem Jahr wieder mit „Routinier“ Claudia Owczarz (21) angetretenen SCD-Crew gelang in Kiel aufgrund einer geschlossenen starken Teamleistung der Sprung in die 2. Bundesliga. Trainer Eugen Steffen hatte auch Lina-Marie Bahr, Madlen Block, Saskia Krentz, Alena Plog, Jennifer Timm, Carolin Vorbeck und Sarah Wilm so gut aufs DMS-Wochenende vorbereitet, dass er sich mit seinen Aktiven über zwölf persönliche Bestzeiten freuen konnte, die in der 1. Landesliga die Basis für den Sieg mit 14421 Punkten vor dem Flensburger SK (13 271) legten.

Die letztjährige USA-Stipendiatin Owczarz frohlockte: „Toll, dass es im zweiten Jahr mit dem Aufstieg geklappt hat. Jeder hat sein Bestes gegeben, und wir haben Bestzeiten wie am Fließband produziert.“ SCD-Coach Eugen Steffen meinte: „Ich bin stolz auf meine Mädels, die aus dem Training heraus diese hervorragenden Leistungen abgerufen haben, obwohl sie vielfach nicht in ihren Hauptlagen starteten und die Erholungsphasen zwischen den Starts zum Teil sehr kurz waren.“ Auch für die kommende Saison hat er bereits ein Ziel: die Damen aus Elmshorn schlagen, die schon seit vielen Jahren erfolgreich in der 2. Bundesliga mitschwimmen.

Die 2015 in die 1. Landesliga aufgestiegenen Herren der SG Lübeck mit Dominik Brune, Lars Christiansen, Raphael Demel, Marcel Demler, Markus Klapproth, Hanno Magnus Kutz, Daniel Nolte und Christian Watermann belegten mit 13069 Punkten Rang vier. Trainer Werner Wittkopp zeigte sich zufrieden mit den Leistungen seiner Jungs, von denen etliche nach krankheitsbedingten Auszeiten erst allmählich wieder ins Leistungstraining zurückkehren.

In der 2. Landesliga belegte die überwiegend aus Nachwuchskräften bestehende Damenriege der SG Lübeck mit Julia Demler, Lise Gerke, Marie Hacker, Amelie Krüger, Vanessa Martens, Lina Zoé Scholten, Mareike Schumann, Friederike Schulz und Seline Stockrahm den fünften Platz, während die SCD-Herren mit Konrad Curth, Niels Kühnapfel, Kirill Lammert, Linus Launhardt, Nicolas Sander, Daniel Stephan und Jannik Weu nach engem Fight mit 11267 Punkten auf Rang zwei schwammen und den Aufstieg knapp verpassten.

Auch für die jungen Damen der SG Bad Schwartau die in der 2. Landesliga mit 10442 Punkten „Vize“ wurden, reichte es in Ratzeburg nicht zum direkten Wiederaufstieg. Und Bad Schwartaus SG-Herren belegten dort mit 9785 Zählern den fünften Platz.

rs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für das Luftgewehrteam des Schützenvereins Reinfeld ging es zum Saisonschluss zu Hause im Grunde nur noch um die Festigung des Mittelfeldplatzes in der Landesliga Süd der Luftgewehrschützen.

15.02.2016

Vor dem Finaltag in der Herren-Landesliga trennen die ersten vier Vereine im Kampf um den Titel und die Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur 2. Kegel-Bundesliga gerade einmal zwei Punkte.

15.02.2016

Bis zum letzten Wettkampftag schossen zwei Luftpistolenklubs des Kreisschützenverbandes Ostholstein in der Süd-Staffel der Landesliga um die Meisterschaft und um den Aufstieg in die Verbandsliga.

15.02.2016
Anzeige